text.skipToContent text.skipToNavigation

Barbarieentenbrust mit Kirsch-Rotweinsauce

Barbarieentenbrust mit Kirsch-Rotweinsauce Rezept
Rezept teilen:
  • Barbarieente:
    Den Backofen auf 100 °C vorheizen. Ein Ofengitter auf die mittlere Schiene und darunter ein Abtropfblech schieben. Die Haut der Entenbrüste bis an die Ränder rautenförmig einritzen.

  • Eine Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen und die Entenbrüste darin auf der Haut etwa 5 Minuten anbraten. Wenden und die Fleischseite kurz anbraten.

  • Auf das Ofengitter legen und im vorgeheizten Backofen 40–50 Minuten rosa durchziehen lassen.

  • Die Entenbrüste aus dem Backofen nehmen und mit Chili Salz würzen.

  • Kirsch-Rotweinsauce:
    Den Staubzucker in einen Topf oder eine Pfanne sieben und darin bei mittlerer Hitze hell karamellisieren. Mit Saft und Rotwein ablöschen und auf ein Drittel einköcheln lassen.

  • Die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser glatt rühren und unter Rühren nach und nach in die köchelnde Flüssigkeit rühren, bis diese leicht sämig bindet.

  • Kurz vor dem Servieren die Butterwürfel nacheinander bei milder Hitze unter ständigem Rühren in die Sauce geben, die Pfanne dazu gegebenenfalls vom Herd nehmen. Den Kirschlikör einrühren. Mit Ente und Gans Gewürz, sowie einer kleinen Prise Chili Salz abschmecken.

  • Gemüse:
    Den Porree putzen, waschen und in 4–5 mm dicke Scheiben schneiden. Eine große tiefe Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen. Das Porree und Ofengemüse darin ohne Fettzugabe braten, bis die Flüssigkeit verkocht und das Gemüse gar ist.

  • Etwas Brühe hinzufügen und mit Gemüse Gewürz und Chili Salz würzen, Petersilie und Butter unterziehen.

  • Anrichten:
    Je etwas Sauce auf warmen Tellern verteilen, die Entenbrüste schräg in Scheiben schneiden, fächerartig auf die Sauce legen und das Gemüse daneben anrichten.

Unser Tipp:

Dieses Gericht passt wunderbar in den Herbst und auch in die Winterzeit!

Gesamtzeit: 1 Std. 5 Min.
Zubereitungszeit: 20 Min.
Garzeit: 45 Min.
Schwierigkeitsgrad
Schwierig
4  Portionen
  • Barbarieente:
    Den Backofen auf 100 °C vorheizen. Ein Ofengitter auf die mittlere Schiene und darunter ein Abtropfblech schieben. Die Haut der Entenbrüste bis an die Ränder rautenförmig einritzen.

  • Eine Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen und die Entenbrüste darin auf der Haut etwa 5 Minuten anbraten. Wenden und die Fleischseite kurz anbraten.

  • Auf das Ofengitter legen und im vorgeheizten Backofen 40–50 Minuten rosa durchziehen lassen.

  • Die Entenbrüste aus dem Backofen nehmen und mit Chili Salz würzen.

  • Kirsch-Rotweinsauce:
    Den Staubzucker in einen Topf oder eine Pfanne sieben und darin bei mittlerer Hitze hell karamellisieren. Mit Saft und Rotwein ablöschen und auf ein Drittel einköcheln lassen.

  • Die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser glatt rühren und unter Rühren nach und nach in die köchelnde Flüssigkeit rühren, bis diese leicht sämig bindet.

  • Kurz vor dem Servieren die Butterwürfel nacheinander bei milder Hitze unter ständigem Rühren in die Sauce geben, die Pfanne dazu gegebenenfalls vom Herd nehmen. Den Kirschlikör einrühren. Mit Ente und Gans Gewürz, sowie einer kleinen Prise Chili Salz abschmecken.

  • Gemüse:
    Den Porree putzen, waschen und in 4–5 mm dicke Scheiben schneiden. Eine große tiefe Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen. Das Porree und Ofengemüse darin ohne Fettzugabe braten, bis die Flüssigkeit verkocht und das Gemüse gar ist.

  • Etwas Brühe hinzufügen und mit Gemüse Gewürz und Chili Salz würzen, Petersilie und Butter unterziehen.

  • Anrichten:
    Je etwas Sauce auf warmen Tellern verteilen, die Entenbrüste schräg in Scheiben schneiden, fächerartig auf die Sauce legen und das Gemüse daneben anrichten.

Unser Tipp:

Dieses Gericht passt wunderbar in den Herbst und auch in die Winterzeit!