text.skipToContent text.skipToNavigation

Blunzentascherl mit Welschrieslingkraut

Blunzentascherl mit Welschrieslingkraut Rezept
Rezept teilen:
  • Erdäpfelteig:
    Erdäpfel (am besten vom Vortrag) schälen, fein reiben. Restliche Zutaten dazugeben und den Teig rasch verkneten. Etwa 3 Millimeter dick ausrollen und rund ausstechen.

  • Blunzenfülle:
    Blunze faschieren oder reiben. Zwiebel rösten, Knoblauch, Ei und die Gewürze beimengen. Blunzenfülle mit einem Spritzsack auf die Teigkreise dressieren, zu Tascherln formen und diese in leicht gesalzenem Wasser etwa 2 Minuten kochen. Gut abtropfen lassen und kurz vor dem Servieren in Butterschmalz goldgelb herausbacken.

  • Welschrieslingkraut:
    Die fein geschnittene Zwiebel leicht anrösten, Zucker darin karamellisieren. Das in Streifen geschnittene Kraut beimengen, kurz anrösten und mit Weißwein (trocken) ablöschen. Würzen und weich dünsten.

  • Krenschaum:
    Zwiebel anrösten, mit Weißwein ablöschen. Kren, Gemüsefond, Schlagobers und Gewürze dazugeben. Kurz einreduzieren lassen und mit dem Stabmixer leicht aufschäumen.

Gesamtzeit: 1 Std.
Zubereitungszeit: 35 Min.
Kochzeit: 25 Min.
Schwierigkeitsgrad
Schwierig
4  Portionen
  • Erdäpfelteig:
    Erdäpfel (am besten vom Vortrag) schälen, fein reiben. Restliche Zutaten dazugeben und den Teig rasch verkneten. Etwa 3 Millimeter dick ausrollen und rund ausstechen.

  • Blunzenfülle:
    Blunze faschieren oder reiben. Zwiebel rösten, Knoblauch, Ei und die Gewürze beimengen. Blunzenfülle mit einem Spritzsack auf die Teigkreise dressieren, zu Tascherln formen und diese in leicht gesalzenem Wasser etwa 2 Minuten kochen. Gut abtropfen lassen und kurz vor dem Servieren in Butterschmalz goldgelb herausbacken.

  • Welschrieslingkraut:
    Die fein geschnittene Zwiebel leicht anrösten, Zucker darin karamellisieren. Das in Streifen geschnittene Kraut beimengen, kurz anrösten und mit Weißwein (trocken) ablöschen. Würzen und weich dünsten.

  • Krenschaum:
    Zwiebel anrösten, mit Weißwein ablöschen. Kren, Gemüsefond, Schlagobers und Gewürze dazugeben. Kurz einreduzieren lassen und mit dem Stabmixer leicht aufschäumen.