text.skipToContent text.skipToNavigation

Curryspaghetti mit Garnelen und Tomaten

Curryspaghetti mit Garnelen und Tomaten Rezept
Rezept teilen:
  • Spaghetti in kräftig gesalzenem Wasser 7 Minuten kochen und durch ein Sieb abgießen.

  • In einer großen tiefen Pfanne Gemüsebrühe  und mit der Hälfte des Currys erhitzen. Die Nudeln hinein geben und das Ganze 1–2 Minuten kochen lassen, bis fast die gesamte Flüssigkeit verkocht ist.

  • Die Garnelen auftauen lassen und trockentupfen. Die Cocktailtomaten waschen und halbieren.

  • Eine Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen, Öl mit einem Pinsel darin verteilen und die Garnelen darin auf jeder Seite 1–2 Minuten anbraten. Die Cocktailtomaten hinzufügen, darin kurz erhitzen, die Pfanne vom Herd nehmen, mit dem restlichen Curry würzen, das Olivenöl hinzufügen und mit Chili Salz würzen.

  • Anrichten:
    Die Nudeln in Pastatellern anrichten, mit etwas Olivenöl beträufeln, die Garnelen darauf anrichten und mit Basilikumblättchen garnieren. Nach Belieben mit geriebenem Parmesan bestreuen.

Unser Tipp:

Du kannst die Garnelen auch durch Geflügel, Fisch oder Fleisch ersetzen!

Gesamtzeit: 15 Min.
Zubereitungszeit: 13 Min.
Garzeit: 2 Min.
Schwierigkeitsgrad
Einfach
4  Portionen
  • Spaghetti in kräftig gesalzenem Wasser 7 Minuten kochen und durch ein Sieb abgießen.

  • In einer großen tiefen Pfanne Gemüsebrühe  und mit der Hälfte des Currys erhitzen. Die Nudeln hinein geben und das Ganze 1–2 Minuten kochen lassen, bis fast die gesamte Flüssigkeit verkocht ist.

  • Die Garnelen auftauen lassen und trockentupfen. Die Cocktailtomaten waschen und halbieren.

  • Eine Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen, Öl mit einem Pinsel darin verteilen und die Garnelen darin auf jeder Seite 1–2 Minuten anbraten. Die Cocktailtomaten hinzufügen, darin kurz erhitzen, die Pfanne vom Herd nehmen, mit dem restlichen Curry würzen, das Olivenöl hinzufügen und mit Chili Salz würzen.

  • Anrichten:
    Die Nudeln in Pastatellern anrichten, mit etwas Olivenöl beträufeln, die Garnelen darauf anrichten und mit Basilikumblättchen garnieren. Nach Belieben mit geriebenem Parmesan bestreuen.

Unser Tipp:

Du kannst die Garnelen auch durch Geflügel, Fisch oder Fleisch ersetzen!