text.skipToContent text.skipToNavigation

Eierlikörtorte mit Schokohäschen

Eierlikörtorte mit Schokohäschen Rezept
Rezept teilen:
  • Das Backrohr vorheizen auf 175 °C Ober-/Unterhitze (155 °C Umluft).

  • Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Langsam den Zucker und die Hälfte des Vanillinzuckers zur Eiweißmasse geben, anschließend vorsichtig Mehl und Backpulver unterheben.

  • Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte und befettete Springform (Ø 26 cm) füllen und im vorgeheizten Rohr ca. 25–30 Minuten goldbraun backen. Danach aus dem Ofen holen und direkt aus der Form nehmen.

  • Das Backpapier entfernen, den Tortenboden abkühlen lassen und längs halbieren. Die untere Bodenhälfte mit Ribiselmarmelade bestreichen und aus der oberen Hälfte mehrere Häschen ausstechen und diese zur Seite legen.

  • In kaltem Wasser die Gelatine einweichen, inzwischen vier Fünftel des Schlagobers steif schlagen und den übrigen Vanillinzucker unterrühren. Die Gelatine ausdrücken und in einem Topf mit ein wenig Eierlikör langsam erwärmen, bis sie sich vollständig aufgelöst hat. Den restlichen Eierlikör hinzufügen und alles vorsichtig unter das Schlagobers heben.

  • Den unteren Tortenboden in einen Tortenring legen, die Eierlikör-Obers-Creme gleichmäßig darauf verteilen und mit der oberen Tortenhälfte abschließen. Die Torte für ca. 2 Stunden kühlstellen.

  • Die Schokolade zerkleinern und mit dem übrigen Schlagobers unter ständigem Rühren langsam erwärmen. Die flüssige Schokolade etwas abkühlen lassen und in einen Spritzbeutel füllen, sobald sie eine dickflüssige Konsistenz hat.

  • Den Tortendeckel mit Staubzucker bestreuen und anschließend die Schokoladenmasse in die ausgestochenen häschenförmigen Vertiefungen spritzen. Danach die Torte aus dem Ring nehmen und mit den übrigen Biskuithäschen garnieren.

Unser Tipp:

Für die alkoholfreie Variante tausche den Eierlikör einfach durch ein beliebiges Fruchtmark!

Gesamtzeit: 1 Std.
Zubereitungszeit: 30 Min.
Backzeit: 30 Min.
Schwierigkeitsgrad
Mittel
1  Torte
Kochutensilien
Ausstecher in Häschen-Form
  • Das Backrohr vorheizen auf 175 °C Ober-/Unterhitze (155 °C Umluft).

  • Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Langsam den Zucker und die Hälfte des Vanillinzuckers zur Eiweißmasse geben, anschließend vorsichtig Mehl und Backpulver unterheben.

  • Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte und befettete Springform (Ø 26 cm) füllen und im vorgeheizten Rohr ca. 25–30 Minuten goldbraun backen. Danach aus dem Ofen holen und direkt aus der Form nehmen.

  • Das Backpapier entfernen, den Tortenboden abkühlen lassen und längs halbieren. Die untere Bodenhälfte mit Ribiselmarmelade bestreichen und aus der oberen Hälfte mehrere Häschen ausstechen und diese zur Seite legen.

  • In kaltem Wasser die Gelatine einweichen, inzwischen vier Fünftel des Schlagobers steif schlagen und den übrigen Vanillinzucker unterrühren. Die Gelatine ausdrücken und in einem Topf mit ein wenig Eierlikör langsam erwärmen, bis sie sich vollständig aufgelöst hat. Den restlichen Eierlikör hinzufügen und alles vorsichtig unter das Schlagobers heben.

  • Den unteren Tortenboden in einen Tortenring legen, die Eierlikör-Obers-Creme gleichmäßig darauf verteilen und mit der oberen Tortenhälfte abschließen. Die Torte für ca. 2 Stunden kühlstellen.

  • Die Schokolade zerkleinern und mit dem übrigen Schlagobers unter ständigem Rühren langsam erwärmen. Die flüssige Schokolade etwas abkühlen lassen und in einen Spritzbeutel füllen, sobald sie eine dickflüssige Konsistenz hat.

  • Den Tortendeckel mit Staubzucker bestreuen und anschließend die Schokoladenmasse in die ausgestochenen häschenförmigen Vertiefungen spritzen. Danach die Torte aus dem Ring nehmen und mit den übrigen Biskuithäschen garnieren.

Unser Tipp:

Für die alkoholfreie Variante tausche den Eierlikör einfach durch ein beliebiges Fruchtmark!