text.skipToContent text.skipToNavigation

Feines Ragout vom Hähnchenfilet und Frühlingsgemüse im Kartoffelnest

Feines Ragout vom Hähnchenfilet und Frühlingsgemüse im Kartoffelnest Rezept
Rezept teilen:
  • Kartoffelnester:
    Das Backrohr auf 200 °C Ober-/Unterhitze oder 180 °C Umluft vorheizen.

  • Kartoffelpüree nach Packungsanleitung zubereiten. Butter und Eidotter untermischen.

  • Den Kartoffelteig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und Kartoffelnester auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech spritzen.

  • Die Nester mit etwas zerlassener Butter bestreichen und 20 bis 25 Minuten in den Ofen geben.

  • Ragout:
    Thymian waschen und trocknen.

  • Die Schalotten schälen, fein hacken und in etwas Butter anschwitzen. Mit Weißwein und Geflügelfond ablöschen, Thymianzweige hinzufügen und 15 Minuten auf niedriger Stufe köcheln lassen.

  • Schlagobers einrühren und weitere 10 Minuten köcheln lassen. Danach den Thymian herausnehmen und nach Belieben mit Saucenbinder eindicken. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  • Hähnchenfilets:
    Die Hähnchenbrust-Filets waschen und trocken tupfen. Anschließend in 2 cm große Würfel schneiden und in etwas Sonnenblumenöl rundherum anbraten, salzen, pfeffern und beiseitestellen.

  • Die Karotten schälen, den Spargel und die Frühlingszwiebeln putzen und in gleichmäßige Stücke schneiden.  Zitronen in Scheiben schneiden.

  • Die Erbsen auftauen und abtropfen lassen. Das Gemüse in zerlassener Butter bissfest garen. Zucker, Salz und Pfeffer hinzugeben.

  • Anschließend Fleisch, Gemüse und die aufgetauten Erbsen zusammen in die Sauce geben und alles noch einmal 5 Minuten durchziehen lassen.

  • Die Kartoffelnester auf den Tellern platzieren, das Ragout einfüllen und mit Kräutern und Zitronenscheiben garnieren.

Gesamtzeit: 1 Std. 30 Min.
Zubereitungszeit: 50 Min.
Kochzeit: 40 Min.
Schwierigkeitsgrad
Mittel
4  Portionen
  • Kartoffelnester:
    Das Backrohr auf 200 °C Ober-/Unterhitze oder 180 °C Umluft vorheizen.

  • Kartoffelpüree nach Packungsanleitung zubereiten. Butter und Eidotter untermischen.

  • Den Kartoffelteig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und Kartoffelnester auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech spritzen.

  • Die Nester mit etwas zerlassener Butter bestreichen und 20 bis 25 Minuten in den Ofen geben.

  • Ragout:
    Thymian waschen und trocknen.

  • Die Schalotten schälen, fein hacken und in etwas Butter anschwitzen. Mit Weißwein und Geflügelfond ablöschen, Thymianzweige hinzufügen und 15 Minuten auf niedriger Stufe köcheln lassen.

  • Schlagobers einrühren und weitere 10 Minuten köcheln lassen. Danach den Thymian herausnehmen und nach Belieben mit Saucenbinder eindicken. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  • Hähnchenfilets:
    Die Hähnchenbrust-Filets waschen und trocken tupfen. Anschließend in 2 cm große Würfel schneiden und in etwas Sonnenblumenöl rundherum anbraten, salzen, pfeffern und beiseitestellen.

  • Die Karotten schälen, den Spargel und die Frühlingszwiebeln putzen und in gleichmäßige Stücke schneiden.  Zitronen in Scheiben schneiden.

  • Die Erbsen auftauen und abtropfen lassen. Das Gemüse in zerlassener Butter bissfest garen. Zucker, Salz und Pfeffer hinzugeben.

  • Anschließend Fleisch, Gemüse und die aufgetauten Erbsen zusammen in die Sauce geben und alles noch einmal 5 Minuten durchziehen lassen.

  • Die Kartoffelnester auf den Tellern platzieren, das Ragout einfüllen und mit Kräutern und Zitronenscheiben garnieren.