text.skipToContent text.skipToNavigation

Forellenfilet auf Graupenrisotto

Forellenfilet auf Graupenrisotto Rezept
Rezept teilen:
  • Graupenrisotto:
    Graupen in einem Sieb unter fließend kaltem Wasser waschen. Mit 3/4 der Brühe etwa 10 Minuten köcheln lassen, zudecken, vom Herd nehmen und 35 Minuten quellen lassen. Auf ein Sieb gießen, kurz abbrausen und abtropfen lassen.

  • Die Karotten schälen und in kleine Würfel von ca. 4 – 5 mm schneiden. In der übrigen Zauberbrühe 4 Minuten mehr ziehen als köcheln lassen. Die Frühlingszwiebel putzen und in Scheiben schneiden.

  • Graupen und Frühlingszwiebeln zu den gedünsteten Karottenwürfeln geben, Risottogewürz und Zitronenschale dazu geben und unter Rühren erhitzen. Die Petersilie mit der Butter dazu geben und mit Chili Salz würzen.

  • Dekoration:
    Die Speckscheiben bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten in einer Pfanne im Öl kross anbraten und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

  • Fisch:
    Jedes Forellenfilet halbieren und mit der Hautseite in das Mehl legen. Mit der Hautseite nach unten in einer Pfanne bei mittlerer Hitze etwa 3 Minuten kross anbraten.

  • Die Pfanne vom Herd nehmen, Fisch wenden, in der Nachhitze der Pfanne in weiteren 2 Minuten glasig durchziehen lassen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit der Scampi & Fisch-Mühle würzen.

  • Das Graupenrisotto auf warmen Tellern verteilen, die Fischfilets mit der Haut nach oben darauf anrichten, je eine kross gebratene Speckscheibe anlegen.

Unser Tipp:

Genieße dazu ein Glas Villa Gatti Chardonnay.

Gesamtzeit: 50 Min.
Zubereitungszeit: 40 Min.
Kochzeit: 10 Min.
Schwierigkeitsgrad
Mittel
4  Portionen
  • Graupenrisotto:
    Graupen in einem Sieb unter fließend kaltem Wasser waschen. Mit 3/4 der Brühe etwa 10 Minuten köcheln lassen, zudecken, vom Herd nehmen und 35 Minuten quellen lassen. Auf ein Sieb gießen, kurz abbrausen und abtropfen lassen.

  • Die Karotten schälen und in kleine Würfel von ca. 4 – 5 mm schneiden. In der übrigen Zauberbrühe 4 Minuten mehr ziehen als köcheln lassen. Die Frühlingszwiebel putzen und in Scheiben schneiden.

  • Graupen und Frühlingszwiebeln zu den gedünsteten Karottenwürfeln geben, Risottogewürz und Zitronenschale dazu geben und unter Rühren erhitzen. Die Petersilie mit der Butter dazu geben und mit Chili Salz würzen.

  • Dekoration:
    Die Speckscheiben bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten in einer Pfanne im Öl kross anbraten und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

  • Fisch:
    Jedes Forellenfilet halbieren und mit der Hautseite in das Mehl legen. Mit der Hautseite nach unten in einer Pfanne bei mittlerer Hitze etwa 3 Minuten kross anbraten.

  • Die Pfanne vom Herd nehmen, Fisch wenden, in der Nachhitze der Pfanne in weiteren 2 Minuten glasig durchziehen lassen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit der Scampi & Fisch-Mühle würzen.

  • Das Graupenrisotto auf warmen Tellern verteilen, die Fischfilets mit der Haut nach oben darauf anrichten, je eine kross gebratene Speckscheibe anlegen.

Unser Tipp:

Genieße dazu ein Glas Villa Gatti Chardonnay.