text.skipToContent text.skipToNavigation

Gebackener Dorsch und Kartoffelsalat

Gebackener Dorsch und Kartoffelsalat Rezept
Rezept teilen:
  • Kartoffelsalat:
    Die Kartoffeln waschen und in Salzwasser kochen, möglichst heiß schälen, in Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Zwiebel schälen, in feine Würfel schneiden und in einer Pfanne im Wasser einige Minuten köcheln lassen, bis die gesamte Flüssigkeit verkocht ist.

  • Die Zwiebelwürfel zu den Kartoffeln geben. Die Brühe erhitzen, mit Essig und Senf verrühren und mit Salz, Pfeffer, sowie etwas Chilisalz und einer Prise Zucker würzen. Eine Handvoll Kartoffeln unter die Marinade mixen. Dann nach und nach die restlichen Kartoffelscheiben untermischen, bis die Flüssigkeit vollständig aufgenommen worden ist. Zuletzt die braune Butter untermischen.

  • Fisch:
    Die Eier trennen. Das Mehl mit dem Bier und den Eigelben glatt rühren und zuletzt das Öl unterrühren. Die Eiweiße mit Salz zu einem cremigen Schnee schlagen. Den Eischnee locker und gleichmäßig unter den Bierteig heben.

  • Reichlich Frittierfett auf 170 °C erhitzen. Die Fischfilets waschen und trocken tupfen, mit reichlich Schuhbecks Fischgewürz zum Braten und Grillen würzen. Das Mehl in einen tiefen Teller geben und die Filets darin wenden.

  • Dann durch den Backteig ziehen, etwas abtropfen lassen und im heißen Fett 4 bis 5 Minuten goldbraun backen, dabei einmal wenden. Mit einem Frittierlöffel herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

  • Den gebackenen Fisch mit dem Kartoffelsalat auf warmen Tellern anrichten. Den Kartoffelsalat nach Belieben mit Kräutern, Endiviensalat o.ä. variieren.

Unser Tipp:

Wir empfehlen dazu ein Glas Grüner Veltliner oder Welschriesling.

Gesamtzeit: 55 Min.
Zubereitungszeit: 50 Min.
Backzeit: 5 Min.
Schwierigkeitsgrad
Mittel
4  Portionen
  • Kartoffelsalat:
    Die Kartoffeln waschen und in Salzwasser kochen, möglichst heiß schälen, in Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Zwiebel schälen, in feine Würfel schneiden und in einer Pfanne im Wasser einige Minuten köcheln lassen, bis die gesamte Flüssigkeit verkocht ist.

  • Die Zwiebelwürfel zu den Kartoffeln geben. Die Brühe erhitzen, mit Essig und Senf verrühren und mit Salz, Pfeffer, sowie etwas Chilisalz und einer Prise Zucker würzen. Eine Handvoll Kartoffeln unter die Marinade mixen. Dann nach und nach die restlichen Kartoffelscheiben untermischen, bis die Flüssigkeit vollständig aufgenommen worden ist. Zuletzt die braune Butter untermischen.

  • Fisch:
    Die Eier trennen. Das Mehl mit dem Bier und den Eigelben glatt rühren und zuletzt das Öl unterrühren. Die Eiweiße mit Salz zu einem cremigen Schnee schlagen. Den Eischnee locker und gleichmäßig unter den Bierteig heben.

  • Reichlich Frittierfett auf 170 °C erhitzen. Die Fischfilets waschen und trocken tupfen, mit reichlich Schuhbecks Fischgewürz zum Braten und Grillen würzen. Das Mehl in einen tiefen Teller geben und die Filets darin wenden.

  • Dann durch den Backteig ziehen, etwas abtropfen lassen und im heißen Fett 4 bis 5 Minuten goldbraun backen, dabei einmal wenden. Mit einem Frittierlöffel herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

  • Den gebackenen Fisch mit dem Kartoffelsalat auf warmen Tellern anrichten. Den Kartoffelsalat nach Belieben mit Kräutern, Endiviensalat o.ä. variieren.

Unser Tipp:

Wir empfehlen dazu ein Glas Grüner Veltliner oder Welschriesling.