text.skipToContent text.skipToNavigation

Gebackenes Gemüse

Gebackenes Gemüse Rezept
Rezept teilen:
  • Für das gebackene Gemüse den Brokkoli mit einem kleinen Messer zerteilen, Strunk entfernen und die Brokkoli-Rosen ggf. halbieren.

  • In etwas kochendem Salzwasser ca. 20 Sekunden kochen, danach in eiskaltem Wasser abkühlen (= blanchieren). Auf Küchenpapier abtrocknen lassen.

  • Die Enden der Zucchini abschneiden, Rest schräg in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Champignons putzen, große Pilze halbieren oder vierteln.

  • Das Gemüse zuerst in Mehl wenden, durch die verquirlten, gesalzenen Eier ziehen und zuletzt mit den Bröseln panieren.

  • Das Gemüse in die Philips Airfryer Heißluftfritteuse geben, etwas Öl in den Garraum hinzufügen und bei 185 °C ca. 8–10 Minuten knusprig backen.

  • Das gebackene Gemüse anrichten und mit einem Dip nach Wahl servieren.

Unser Tipp:

Das gebackene Gemüse am besten mit Sauce Remoulade oder Sauce Tartare und Salat garniert servieren. Statt Sonnenblumenöl eignet sich auch Rapsöl hervorragend zum Frittieren.

Gesamtzeit: 30 Min.
Zubereitungszeit: 20 Min.
Backzeit: 10 Min.
Schwierigkeitsgrad
Einfach
4  Portionen
Kochutensilien
PHILIPS Airfryer
  • Für das gebackene Gemüse den Brokkoli mit einem kleinen Messer zerteilen, Strunk entfernen und die Brokkoli-Rosen ggf. halbieren.

  • In etwas kochendem Salzwasser ca. 20 Sekunden kochen, danach in eiskaltem Wasser abkühlen (= blanchieren). Auf Küchenpapier abtrocknen lassen.

  • Die Enden der Zucchini abschneiden, Rest schräg in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Champignons putzen, große Pilze halbieren oder vierteln.

  • Das Gemüse zuerst in Mehl wenden, durch die verquirlten, gesalzenen Eier ziehen und zuletzt mit den Bröseln panieren.

  • Das Gemüse in die Philips Airfryer Heißluftfritteuse geben, etwas Öl in den Garraum hinzufügen und bei 185 °C ca. 8–10 Minuten knusprig backen.

  • Das gebackene Gemüse anrichten und mit einem Dip nach Wahl servieren.

Unser Tipp:

Das gebackene Gemüse am besten mit Sauce Remoulade oder Sauce Tartare und Salat garniert servieren. Statt Sonnenblumenöl eignet sich auch Rapsöl hervorragend zum Frittieren.