text.skipToContent text.skipToNavigation

Gefüllte Rindsrouladen mit Schinken

Gefüllte Rindsrouladen mit Schinken Rezept
Rezept teilen:
  • Das Fleisch auf der Arbeitsfläche auslegen. Das Kalbsbrät mit Senf und Schlagobers verrühren und mit Chilisalz würzen. Das Brät auf die Rindfleischschnitzel streichen. Die Karotten und den Sellerie putzen, Karotten schälen. Zwei Drittel der Karotten und die Hälfte des Selleries mit den Essiggurken in Stifte schneiden und quer auf den Fleischscheiben verteilen.

  • Die Schinkenscheiben halbieren, einrollen und auf die Gemüsestifte legen. Die Längsseiten der Rindfleischschnitzel etwas einschlagen und das Fleisch von der schmalen Seite her aufrollen. Mit Rouladennadeln oder kleinen Holzspießen feststecken.

  • Die Zwiebeln schälen und mit der übrigen Karotte und dem übrigen Sellerie in 0,5 cm große Würfel schneiden.

  • Eine große tiefe Pfanne oder einen Schmortopf bei mittlerer Temperatur erhitzen, das Öl mit einem Pinsel darin verteilen und die Rouladen darin rundum anbraten und herausnehmen. Den Staubzucker hineinstäuben, hell karamellisieren, das Gemüse hinzufügen und ohne Fett darin anbraten.

  • Das Tomatenmark unterrühren und kurz mitrösten. Mit dem Wein ablöschen sämig einköcheln lassen und mit der Brühe auffüllen. Die Rouladen in die Sauce legen, mit einem Blatt Backpapier bedecken, wahlweise einen Deckel spaltbreit geöffnet auflegen und 2 bis 2,5 Stunden schmoren.

  • Die Rouladen herausnehmen, etwas abkühlen lassen und die Rouladennadeln entfernen. Die Sauce durch ein Sieb gießen, das Gemüse dabei auf dem Sieb kräftig ausdrücken. Das Bratengewürz in die Sauce rühren.

  • Die Speisestärke mit wenig kaltem Wasser glattrühren und mit einem Schneebesen nach und nach in die Sauce rühren, bis diese leicht sämig bindet.

  • Rouladen in der Sauce nochmals kurz erwärmen, dann in Scheiben schneiden und mit der Sauce auf vorgewärmten Tellern anrichten. Serviere Eierspätzle, Nudeln oder Kartoffelpüree zu den Rindsrouladen.

Unser Tipp:

Runde das herzhafte Gericht mit einem Glas Rotwein deiner Wahl ab.

Gesamtzeit: 3 Std.
Zubereitungszeit: 30 Min.
Garzeit: 2 Std. 30 Min.
Schwierigkeitsgrad
Mittel
4  Portionen
  • Das Fleisch auf der Arbeitsfläche auslegen. Das Kalbsbrät mit Senf und Schlagobers verrühren und mit Chilisalz würzen. Das Brät auf die Rindfleischschnitzel streichen. Die Karotten und den Sellerie putzen, Karotten schälen. Zwei Drittel der Karotten und die Hälfte des Selleries mit den Essiggurken in Stifte schneiden und quer auf den Fleischscheiben verteilen.

  • Die Schinkenscheiben halbieren, einrollen und auf die Gemüsestifte legen. Die Längsseiten der Rindfleischschnitzel etwas einschlagen und das Fleisch von der schmalen Seite her aufrollen. Mit Rouladennadeln oder kleinen Holzspießen feststecken.

  • Die Zwiebeln schälen und mit der übrigen Karotte und dem übrigen Sellerie in 0,5 cm große Würfel schneiden.

  • Eine große tiefe Pfanne oder einen Schmortopf bei mittlerer Temperatur erhitzen, das Öl mit einem Pinsel darin verteilen und die Rouladen darin rundum anbraten und herausnehmen. Den Staubzucker hineinstäuben, hell karamellisieren, das Gemüse hinzufügen und ohne Fett darin anbraten.

  • Das Tomatenmark unterrühren und kurz mitrösten. Mit dem Wein ablöschen sämig einköcheln lassen und mit der Brühe auffüllen. Die Rouladen in die Sauce legen, mit einem Blatt Backpapier bedecken, wahlweise einen Deckel spaltbreit geöffnet auflegen und 2 bis 2,5 Stunden schmoren.

  • Die Rouladen herausnehmen, etwas abkühlen lassen und die Rouladennadeln entfernen. Die Sauce durch ein Sieb gießen, das Gemüse dabei auf dem Sieb kräftig ausdrücken. Das Bratengewürz in die Sauce rühren.

  • Die Speisestärke mit wenig kaltem Wasser glattrühren und mit einem Schneebesen nach und nach in die Sauce rühren, bis diese leicht sämig bindet.

  • Rouladen in der Sauce nochmals kurz erwärmen, dann in Scheiben schneiden und mit der Sauce auf vorgewärmten Tellern anrichten. Serviere Eierspätzle, Nudeln oder Kartoffelpüree zu den Rindsrouladen.

Unser Tipp:

Runde das herzhafte Gericht mit einem Glas Rotwein deiner Wahl ab.