text.skipToContent text.skipToNavigation

Griechischer Bauernsalat mit Feta in der Brotkruste

Griechischer Bauernsalat mit Feta in der Brotkruste Rezept
Rezept teilen:
  • Dressing:
    Die Brühe mit Essig und Senf in einen Mixbecher geben, das Olivenöl hinein mixen und mit Chili Salz und Zucker würzen.

  • Salat:
    Die Gurke waschen, längs halbieren, die Kerne mit einem Löffel entfernen und in Rauten schneiden. Die Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Den Paprika waschen, halbieren, Strunk und Kerne entfernen und in Rauten schneiden. Die Kirschtomaten waschen und halbieren. Den Romanasalat waschen, trocken schleudern und klein zupfen.

  • Feta:
    Den Feta in 8 gleich große Stücke schneiden, mit Toskanischem Nudelgewürz würzen und in die Fladenbrotscheiben einwickeln. In einer Pfanne im Olivenöl von rundherum etwas braten, bis das Brot leicht gebräunt ist.

  • Salatblätter mit Gurke, Paprika, Zwiebeln und Kirschtomaten in der Marinade wenden und auf Teller verteilen. Die Feta-Päckchen darauf legen.

Unser Tipp:

Probiere auch mal eine gebratene Hühnerbrust als Topping!

Gesamtzeit: 15 Min.
Zubereitungszeit: 10 Min.
Kochzeit: 5 Min.
Schwierigkeitsgrad
Mittel
4  Portionen
  • Dressing:
    Die Brühe mit Essig und Senf in einen Mixbecher geben, das Olivenöl hinein mixen und mit Chili Salz und Zucker würzen.

  • Salat:
    Die Gurke waschen, längs halbieren, die Kerne mit einem Löffel entfernen und in Rauten schneiden. Die Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Den Paprika waschen, halbieren, Strunk und Kerne entfernen und in Rauten schneiden. Die Kirschtomaten waschen und halbieren. Den Romanasalat waschen, trocken schleudern und klein zupfen.

  • Feta:
    Den Feta in 8 gleich große Stücke schneiden, mit Toskanischem Nudelgewürz würzen und in die Fladenbrotscheiben einwickeln. In einer Pfanne im Olivenöl von rundherum etwas braten, bis das Brot leicht gebräunt ist.

  • Salatblätter mit Gurke, Paprika, Zwiebeln und Kirschtomaten in der Marinade wenden und auf Teller verteilen. Die Feta-Päckchen darauf legen.

Unser Tipp:

Probiere auch mal eine gebratene Hühnerbrust als Topping!