text.skipToContent text.skipToNavigation

Grillspießvariationen mit zwei Soßen

Grillspießvariationen mit zwei Soßen Rezept
Rezept teilen:
  • Saltimbcoca-Spieß:
    Fleisch in Stücke schneiden, beidseitig hauchdünn klopfen, den Prosciutto auflegen (je zwei Scheiben pro Stück), darauf jeweils zwei Salbeiblätter legen. Die Fleischstücke einrollen und in ca. 1−2 cm dicke Scheiben schneiden. Die einzelnen Scheiben auf den Spieß aufstecken.

  • Den Griller anheizen, den Spieß bei mittlerer Hitze ca. sieben Minuten anbraten. Während des Anbratens würzen, immer wieder mit Öl beträufeln und wenden.

  • Putenrouladen-Spieß:
    Den Blattspinat am Vortag blanchieren und über Nacht stehen lassen. Das Putenfleisch in Stücke schneiden, leicht klopfen und mit dem ausgekühlten Blattspinat belegen. Die ­Mozzarella-Scheiben auf das Putenfleisch mit Spinat legen, einrollen und aufspießen.

  • Den Griller anheizen, den Spieß bei mittlerer Hitze unter mehrmaligem Wenden ca. 13 Minuten anbraten. Während des Anbratens würzen und immer wieder mit Öl beträufeln.

  • Knoblauch-Rahm-Soße:
    Die Knoblauchzehen schälen und klein würfelig schneiden, in eine Schüssel geben und Sauerraum sowie Mayonnaise hinzufügen. Die Kräuter fein schneiden und in die Schüssel geben, salzen und pfeffern. So lange verrühren, bis eine cremige Masse entsteht. Abdecken und kalt stellen, 12 Stunden ziehen lassen.

  • Teufelssoße:
    Ketchup und Mayonnaise verrühren, die Chilischote und die Pfefferoni ent­kernen und ganz fein würfelig schneiden. Beides vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Masse so lange rühren, bis sie cremig wird. Abdecken und kalt stellen, 12 Stunden ziehen lassen.

Gesamtzeit: 53 Min.
Zubereitungszeit: 33 Min.
Bratzeit: 20 Min.
Schwierigkeitsgrad
Einfach
2  Portionen
  • Saltimbcoca-Spieß:
    Fleisch in Stücke schneiden, beidseitig hauchdünn klopfen, den Prosciutto auflegen (je zwei Scheiben pro Stück), darauf jeweils zwei Salbeiblätter legen. Die Fleischstücke einrollen und in ca. 1−2 cm dicke Scheiben schneiden. Die einzelnen Scheiben auf den Spieß aufstecken.

  • Den Griller anheizen, den Spieß bei mittlerer Hitze ca. sieben Minuten anbraten. Während des Anbratens würzen, immer wieder mit Öl beträufeln und wenden.

  • Putenrouladen-Spieß:
    Den Blattspinat am Vortag blanchieren und über Nacht stehen lassen. Das Putenfleisch in Stücke schneiden, leicht klopfen und mit dem ausgekühlten Blattspinat belegen. Die ­Mozzarella-Scheiben auf das Putenfleisch mit Spinat legen, einrollen und aufspießen.

  • Den Griller anheizen, den Spieß bei mittlerer Hitze unter mehrmaligem Wenden ca. 13 Minuten anbraten. Während des Anbratens würzen und immer wieder mit Öl beträufeln.

  • Knoblauch-Rahm-Soße:
    Die Knoblauchzehen schälen und klein würfelig schneiden, in eine Schüssel geben und Sauerraum sowie Mayonnaise hinzufügen. Die Kräuter fein schneiden und in die Schüssel geben, salzen und pfeffern. So lange verrühren, bis eine cremige Masse entsteht. Abdecken und kalt stellen, 12 Stunden ziehen lassen.

  • Teufelssoße:
    Ketchup und Mayonnaise verrühren, die Chilischote und die Pfefferoni ent­kernen und ganz fein würfelig schneiden. Beides vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Masse so lange rühren, bis sie cremig wird. Abdecken und kalt stellen, 12 Stunden ziehen lassen.