text.skipToContent text.skipToNavigation

Hendlbrust mit Tandooributter auf Kartoffel-Gurken-Salat

Hendlbrust mit Tandooributter auf Kartoffel-Gurken-Salat Rezept
Rezept teilen:
  • Kartoffelsalat:
    Die Kartoffeln in Salzwasser weich garen. Die Kartoffeln abgießen und kurz ausdampfen lassen. Möglichst heiß pellen, in dünne Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Die Zwiebel schälen, in feine Würfel schneiden und in einer Pfanne in etwa 100 ml Wasser bzw. Brühe (für 1 kg Kartoffeln) einige Minuten weich köcheln, bis die Flüssigkeit verkocht ist. Die Gurke schälen und in Scheiben hobeln, die Radieschen putzen, waschen und ebenfalls in Scheiben hobeln.

  • Die Brühe erhitzen, mit Essig und Senf verrühren, mit dem Salatwürzer, Chili Salz und Zucker würzen und 1 Handvoll Kartoffeln untermixen. Das Dressing nach und nach unter die Kartoffelscheiben mischen, bis die Flüssigkeit vollständig gebunden ist. Anschließend die braune Butter mit Zwiebel, Gurke, Radieschen und Schnittlauchröllchen untermischen. 

  • Hendlbrust:
    Die Hendlbrust in einer Pfanne bei sanfter Hitze auf jeder Seite 3–4 Minuten braten. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Hendlbrüste in der Resthitze der Pfanne saftig durchziehen lassen. 

  • Das Tandoori Masala mit der braunen Butter verrühren und mit etwas Chili Salz würzen. Die gebratenen Hendlbrüste darin wenden und in Scheiben schneiden.  

  • Zum Anrichten den Kartoffelsalat auf warmen Tellern anrichten und die Hühnchenscheiben locker darauf verteilen. Die Tandooributter außen herum ziehen.

Unser Tipp:

Zu diesem Gericht passt perfekt ein Sauvignon blanc.

Gesamtzeit: 49 Min.
Zubereitungszeit: 45 Min.
Bratzeit: 4 Min.
Schwierigkeitsgrad
Mittel
4  Portionen
  • Kartoffelsalat:
    Die Kartoffeln in Salzwasser weich garen. Die Kartoffeln abgießen und kurz ausdampfen lassen. Möglichst heiß pellen, in dünne Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Die Zwiebel schälen, in feine Würfel schneiden und in einer Pfanne in etwa 100 ml Wasser bzw. Brühe (für 1 kg Kartoffeln) einige Minuten weich köcheln, bis die Flüssigkeit verkocht ist. Die Gurke schälen und in Scheiben hobeln, die Radieschen putzen, waschen und ebenfalls in Scheiben hobeln.

  • Die Brühe erhitzen, mit Essig und Senf verrühren, mit dem Salatwürzer, Chili Salz und Zucker würzen und 1 Handvoll Kartoffeln untermixen. Das Dressing nach und nach unter die Kartoffelscheiben mischen, bis die Flüssigkeit vollständig gebunden ist. Anschließend die braune Butter mit Zwiebel, Gurke, Radieschen und Schnittlauchröllchen untermischen. 

  • Hendlbrust:
    Die Hendlbrust in einer Pfanne bei sanfter Hitze auf jeder Seite 3–4 Minuten braten. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Hendlbrüste in der Resthitze der Pfanne saftig durchziehen lassen. 

  • Das Tandoori Masala mit der braunen Butter verrühren und mit etwas Chili Salz würzen. Die gebratenen Hendlbrüste darin wenden und in Scheiben schneiden.  

  • Zum Anrichten den Kartoffelsalat auf warmen Tellern anrichten und die Hühnchenscheiben locker darauf verteilen. Die Tandooributter außen herum ziehen.

Unser Tipp:

Zu diesem Gericht passt perfekt ein Sauvignon blanc.