text.skipToContent text.skipToNavigation

Herbst-Apfelstrudel

Herbst-Apfelstrudel Rezept
Rezept teilen:
  • Das Ei trennen. Eigelb mit Mehl, Öl, Salz und lauwarmen Wasser vermengen. Anschließend in einer Küchenmaschine kneten, bis ein glatter Teig entsteht. Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben. Den Teig per Hand nochmals durchkneten, zu einer Kugel formen, mit Öl bestreichen und 30 Minuten rasten lassen.

  • Cranberries in Rum einweichen. Mandeln hacken. Ein bisschen mehr als die Hälfte der Butter in einer Pfanne erhitzen, die Semmelbrösel hinzufügen, goldbraun rösten und aus der Pfanne nehmen. Auskühlen lassen.

  • Äpfel schälen, entkernen, achteln und in Scheiben schneiden. Zitrone auspressen, Zitronensaft auf die Äpfel geben und mit Zimt, Mandeln und Cranberries vermengen. Den Rest der Butter schmelzen.

  • Backofen vorheizen (210 °C Ober-/Unterhitze, 190 °C Umluft) und ein Backblech mit Butter einfetten. Ein ca. 80 x 100 cm großes Geschirrtuch ausbreiten und mit Mehl einstäuben.

  • Den Teig in die Mitte des Geschirrtuchs legen und ausrollen. Es sollte ein ca. 60 cm langer Streifen entstehen. Dann auseinanderziehen, bis er sehr dünn wird. Den äußeren, dickeren Teigrand abschneiden und alles mit der flüssigen Butter bepinseln. Semmelbrösel auf dem unteren Drittel des Teiges verteilen und die Apfelmasse darauf geben. Nun den Teig mit dem Tuch aufrollen. Den Strudel auf das Backblech legen, mit flüssiger Butter einpinseln und auf mittlerem Einschub ca. 40 Minuten backen.

  • Am Ende der Backzeit noch einmal mit flüssiger Butter bepinseln und vollständig auskühlen lassen. Mit Staubzucker bestreut servieren.

Unser Tipp:

Serviere gerne zum Strudel halb aufgeschlagenen, mit Vanillezucker gesüßten Obers!

Gesamtzeit: 1 Std. 40 Min.
Zubereitungszeit: 1 Std.
Backzeit: 40 Min.
Schwierigkeitsgrad
Schwierig
1  Strudel
  • Das Ei trennen. Eigelb mit Mehl, Öl, Salz und lauwarmen Wasser vermengen. Anschließend in einer Küchenmaschine kneten, bis ein glatter Teig entsteht. Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben. Den Teig per Hand nochmals durchkneten, zu einer Kugel formen, mit Öl bestreichen und 30 Minuten rasten lassen.

  • Cranberries in Rum einweichen. Mandeln hacken. Ein bisschen mehr als die Hälfte der Butter in einer Pfanne erhitzen, die Semmelbrösel hinzufügen, goldbraun rösten und aus der Pfanne nehmen. Auskühlen lassen.

  • Äpfel schälen, entkernen, achteln und in Scheiben schneiden. Zitrone auspressen, Zitronensaft auf die Äpfel geben und mit Zimt, Mandeln und Cranberries vermengen. Den Rest der Butter schmelzen.

  • Backofen vorheizen (210 °C Ober-/Unterhitze, 190 °C Umluft) und ein Backblech mit Butter einfetten. Ein ca. 80 x 100 cm großes Geschirrtuch ausbreiten und mit Mehl einstäuben.

  • Den Teig in die Mitte des Geschirrtuchs legen und ausrollen. Es sollte ein ca. 60 cm langer Streifen entstehen. Dann auseinanderziehen, bis er sehr dünn wird. Den äußeren, dickeren Teigrand abschneiden und alles mit der flüssigen Butter bepinseln. Semmelbrösel auf dem unteren Drittel des Teiges verteilen und die Apfelmasse darauf geben. Nun den Teig mit dem Tuch aufrollen. Den Strudel auf das Backblech legen, mit flüssiger Butter einpinseln und auf mittlerem Einschub ca. 40 Minuten backen.

  • Am Ende der Backzeit noch einmal mit flüssiger Butter bepinseln und vollständig auskühlen lassen. Mit Staubzucker bestreut servieren.

Unser Tipp:

Serviere gerne zum Strudel halb aufgeschlagenen, mit Vanillezucker gesüßten Obers!