text.skipToContent text.skipToNavigation

Hirsch-Rahmgulasch mit Steinpilzen und Spinatknödeln

Hirsch-Rahmgulasch mit Steinpilzen und Spinatknödeln Rezept
Rezept teilen:
  • Wenn du Tiefkühlware verwendest, das Gulasch sowie die Steinpilze am Vortag in den Kühlschrank stellen, über Nacht auftauen und anschließend gut abtropfen lassen.

  • Die Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden. Die Hälfte des Öls in einem breiten Topf erhitzen und die Zwiebelstreifen goldbraun anrösten. In derselben Pfanne das Fleisch anbraten, salzen und pfeffern. Wenn das Fleisch Farbe angenommen hat, das Tomatenmark in den Topf beimengen und kurz mitbraten. Alles mit dem Wasser ablöschen und ungefähr 1 Stunde schwach köcheln lassen.

  • In der Zwischenzeit die trockenen Semmeln würfelig schneiden und mit erhitzter Milch übergießen. Die Eier und den grob gehackten Spinat zur Semmelmasse mischen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Mit den Händen gut durchkneten und pro Portion 2 Knödel gleicher Größe formen.

  • Wasser in einem breiten Topf zum Kochen bringen, salzen, die Knödel dazugeben und so lange köcheln lassen, bis diese an der Wasseroberfläche schwimmen.

  • In einer Pfanne das übrige Öl erhitzen und die Steinpilze darin von allen Seiten gut anrösten. Wenn das Hirschedelgulasch gar und zart ist, die Delikatess-Sauce zugeben und unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Den Schlagobers in die Soße mischen, die Steinpilze untermengen und bei Bedarf nachwürzen.

  • Abschließend auf großen Tellern mit den Knödeln anrichten, mit Thymian bestreuen und servieren.

Unser Tipp:

Die Steinpilze können natürlich auch durch andere Pilzsorten ersetzt werden!

Gesamtzeit: 1 Std. 30 Min.
Zubereitungszeit: 15 Min.
Kochzeit: 1 Std. 15 Min.
Schwierigkeitsgrad
Mittel
4  Portionen
  • Wenn du Tiefkühlware verwendest, das Gulasch sowie die Steinpilze am Vortag in den Kühlschrank stellen, über Nacht auftauen und anschließend gut abtropfen lassen.

  • Die Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden. Die Hälfte des Öls in einem breiten Topf erhitzen und die Zwiebelstreifen goldbraun anrösten. In derselben Pfanne das Fleisch anbraten, salzen und pfeffern. Wenn das Fleisch Farbe angenommen hat, das Tomatenmark in den Topf beimengen und kurz mitbraten. Alles mit dem Wasser ablöschen und ungefähr 1 Stunde schwach köcheln lassen.

  • In der Zwischenzeit die trockenen Semmeln würfelig schneiden und mit erhitzter Milch übergießen. Die Eier und den grob gehackten Spinat zur Semmelmasse mischen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Mit den Händen gut durchkneten und pro Portion 2 Knödel gleicher Größe formen.

  • Wasser in einem breiten Topf zum Kochen bringen, salzen, die Knödel dazugeben und so lange köcheln lassen, bis diese an der Wasseroberfläche schwimmen.

  • In einer Pfanne das übrige Öl erhitzen und die Steinpilze darin von allen Seiten gut anrösten. Wenn das Hirschedelgulasch gar und zart ist, die Delikatess-Sauce zugeben und unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Den Schlagobers in die Soße mischen, die Steinpilze untermengen und bei Bedarf nachwürzen.

  • Abschließend auf großen Tellern mit den Knödeln anrichten, mit Thymian bestreuen und servieren.

Unser Tipp:

Die Steinpilze können natürlich auch durch andere Pilzsorten ersetzt werden!