text.skipToContent text.skipToNavigation

Hirschsteaks mit Bratapfel-Kartoffel-Püree und Rotweinsauce

Hirschsteaks mit Bratapfel-Kartoffel-Püree und Rotweinsauce Rezept
Rezept teilen:
  • Hirschsteaks und Rotweinsauce:
    Bei mittlerer Temperatur eine große Pfanne erhitzen, das Öl mit einem Pinsel darin verteilen. Die Steaks darin auf beiden Seiten je 2–3 Minuten anbraten und heraus nehmen. (Wer du Steaks durchgegart bevorzugst, brät sie etwas länger.)

  • Den Staubzucker auf den Bratensatz stäuben, schmelzen lassen, mit Rotwein ablöschen, bis auf 1–2 EL einköcheln lassen und die Brühe hinzufügen. Die Speisestärke mit wenig kaltem Wasser glattrühren und vorsichtig in die leicht köchelnde Sauce Rühren, bis diese leicht sämig bindet. Mit Wild Gewürz würzen, die Butter hineinrühren, die Hirschsteaks darin nochmals erwärmen und etwas nachziehen lassen und nach Bedarf mit Chili Salz noch etwas nachwürzen.

  • Püree und Apfelspalten:
    Kartoffeln in Salzwasser weich kochen, abgießen, möglichst heiß schälen und durch die Kartoffelpresse drücken. Einen Apfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in etwa 0,5 cm große Würfel schneiden. Milch und Apfelwürfel erhitzen, unter die Kartoffeln rühren, Apfelmus, etwas Butter und braune Butter unterrühren und mit Salz und Muskatnuss würzen.

  • Den anderen Apfel entkernen und in Spalten schneiden. In einer Pfanne bei mittlerer Hitze den Staubzucker hell karamellisieren. Die Apfelspalten von beiden Seiten darin andünsten und etwas Butter hineinschmelzen lassen.

  • Die Hirschrückensteaks auf warme Teller setzen, die Rotweinsauce darüber träufeln, das Püree daneben anrichten und die Apfelspalten dekorativ anlegen.

Gesamtzeit: 55 Min.
Zubereitungszeit: 15 Min.
Garzeit: 40 Min.
Schwierigkeitsgrad
Mittel
4  Portionen
  • Hirschsteaks und Rotweinsauce:
    Bei mittlerer Temperatur eine große Pfanne erhitzen, das Öl mit einem Pinsel darin verteilen. Die Steaks darin auf beiden Seiten je 2–3 Minuten anbraten und heraus nehmen. (Wer du Steaks durchgegart bevorzugst, brät sie etwas länger.)

  • Den Staubzucker auf den Bratensatz stäuben, schmelzen lassen, mit Rotwein ablöschen, bis auf 1–2 EL einköcheln lassen und die Brühe hinzufügen. Die Speisestärke mit wenig kaltem Wasser glattrühren und vorsichtig in die leicht köchelnde Sauce Rühren, bis diese leicht sämig bindet. Mit Wild Gewürz würzen, die Butter hineinrühren, die Hirschsteaks darin nochmals erwärmen und etwas nachziehen lassen und nach Bedarf mit Chili Salz noch etwas nachwürzen.

  • Püree und Apfelspalten:
    Kartoffeln in Salzwasser weich kochen, abgießen, möglichst heiß schälen und durch die Kartoffelpresse drücken. Einen Apfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in etwa 0,5 cm große Würfel schneiden. Milch und Apfelwürfel erhitzen, unter die Kartoffeln rühren, Apfelmus, etwas Butter und braune Butter unterrühren und mit Salz und Muskatnuss würzen.

  • Den anderen Apfel entkernen und in Spalten schneiden. In einer Pfanne bei mittlerer Hitze den Staubzucker hell karamellisieren. Die Apfelspalten von beiden Seiten darin andünsten und etwas Butter hineinschmelzen lassen.

  • Die Hirschrückensteaks auf warme Teller setzen, die Rotweinsauce darüber träufeln, das Püree daneben anrichten und die Apfelspalten dekorativ anlegen.