text.skipToContent text.skipToNavigation

Japanische Gyoza

Japanische Gyoza Rezept
Rezept teilen:
  • Mehl, Salz und kochendes Wasser zu einem Teig verkneten. In 2 Teile teilen und in Frischhaltefolie einwickeln. Für mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

  • Jungzwiebel in feine Würfel schneiden. Chili, Koriander und geschälten Ingwer fein hacken. Karotten schälen und in sehr feine Würfel schneiden.

  • Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Faschierte für ca. 3–5 Minuten unter ständigem Rühren anbraten. Koriander, Karotten, Chili, Ingwer und Sesam dazugeben und kurz mitbraten. Mit der Teriyakimarinade ablöschen. Die Masse ein paar Minuten auskühlen lassen.

  • Teig dünn ausrollen und mit einem runden Ausstecher (Durchmesser ca. 9 cm) ausstechen. Die Teigkreise am Rand mit etwas Wasser bestreichen und etwas vom Faschierten in die Mitte setzen. Nun die Ränder zusammenkleben und gut zusammendrücken. Wieder etwas Öl in einer Pfanne erwärmen. Die Teigtaschen auf der Unterseite in der Pfanne goldbraun anbraten. Aus der Pfanne nehmen und in einem Bambuskorb platzieren. Im Korb noch ca. 4–5 Minuten dämpfen.

Unser Tipp:

Wer keinen Bambuskorb besitzt, kann auch etwas Wasser in die Pfanne geben und mit einem Deckel abdecken. So dämpfen die Gyoza in der Pfanne weiter.

Gesamtzeit: 1 Std. 20 Min.
Zubereitungszeit: 50 Min.
Kühlzeit: 30 Min.
Schwierigkeitsgrad
Mittel
4  Portionen
Kochutensilien
Bambuskorb
  • Mehl, Salz und kochendes Wasser zu einem Teig verkneten. In 2 Teile teilen und in Frischhaltefolie einwickeln. Für mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

  • Jungzwiebel in feine Würfel schneiden. Chili, Koriander und geschälten Ingwer fein hacken. Karotten schälen und in sehr feine Würfel schneiden.

  • Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Faschierte für ca. 3–5 Minuten unter ständigem Rühren anbraten. Koriander, Karotten, Chili, Ingwer und Sesam dazugeben und kurz mitbraten. Mit der Teriyakimarinade ablöschen. Die Masse ein paar Minuten auskühlen lassen.

  • Teig dünn ausrollen und mit einem runden Ausstecher (Durchmesser ca. 9 cm) ausstechen. Die Teigkreise am Rand mit etwas Wasser bestreichen und etwas vom Faschierten in die Mitte setzen. Nun die Ränder zusammenkleben und gut zusammendrücken. Wieder etwas Öl in einer Pfanne erwärmen. Die Teigtaschen auf der Unterseite in der Pfanne goldbraun anbraten. Aus der Pfanne nehmen und in einem Bambuskorb platzieren. Im Korb noch ca. 4–5 Minuten dämpfen.

Unser Tipp:

Wer keinen Bambuskorb besitzt, kann auch etwas Wasser in die Pfanne geben und mit einem Deckel abdecken. So dämpfen die Gyoza in der Pfanne weiter.