text.skipToContent text.skipToNavigation

Kürbis-Maroni-Topf

Kürbis-Maroni-Topf Rezept
Rezept teilen:
  • Die Maroni kochen und anschließend schälen. Die Fisolen bissfest kochen.

  • In der Zwischenzeit die Zwiebel in 1 cm große Stücke schneiden und den Porree in Ringe schneiden. Den Tofu würfeln. Den Kürbis in 3 cm dicke Würfel schneiden und die Karotten und Kartoffeln würfeln. Knoblauch hacken.

  • Geräucherten Tofu, Zwiebeln, Kartoffeln und Karotten mit dem Öl in einem Topf anschwitzen.

  • Poree und gehackten Knoblauch kurz mitbraten, mit Suppe aufgießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn die Kartoffeln halb durch sind, den Kürbis hinzufügen.

  • Ist der Kürbis gar, die Fisolen und die Maroni dazu geben, nochmals abschmecken. Mind. 15 Minuten im Topf ziehen lassen.

Unser Tipp:

Anstatt dem geräucherten Tofu kann auch Räucherspeck verwendet werden. Die Gemüsesuppe kann durch Hühnersuppe ersetzt werden.

Gesamtzeit: 1 Std. 25 Min.
Zubereitungszeit: 1 Std. 10 Min.
Ziehzeit: 15 Min.
Schwierigkeitsgrad
Einfach
4  Teller
  • Die Maroni kochen und anschließend schälen. Die Fisolen bissfest kochen.

  • In der Zwischenzeit die Zwiebel in 1 cm große Stücke schneiden und den Porree in Ringe schneiden. Den Tofu würfeln. Den Kürbis in 3 cm dicke Würfel schneiden und die Karotten und Kartoffeln würfeln. Knoblauch hacken.

  • Geräucherten Tofu, Zwiebeln, Kartoffeln und Karotten mit dem Öl in einem Topf anschwitzen.

  • Poree und gehackten Knoblauch kurz mitbraten, mit Suppe aufgießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn die Kartoffeln halb durch sind, den Kürbis hinzufügen.

  • Ist der Kürbis gar, die Fisolen und die Maroni dazu geben, nochmals abschmecken. Mind. 15 Minuten im Topf ziehen lassen.

Unser Tipp:

Anstatt dem geräucherten Tofu kann auch Räucherspeck verwendet werden. Die Gemüsesuppe kann durch Hühnersuppe ersetzt werden.