text.skipToContent text.skipToNavigation

Karfiol-Kokos-Curry

Karfiol-Kokos-Curry Rezept
Rezept teilen:
  • Die Kartoffeln in Salzwasser garen, schälen und in 2 cm große Würfel schneiden. Karfiol waschen, putzen und in kleine Röschen zerteilen. Ca. 5 Minuten in Salzwasser garen, sodass sie noch knackig sind. Wasser abgießen und Karfiol beiseite stellen. 

  • Aubergine waschen und würfeln. Etwas Salz darüber streuen, ca. eine halbe Stunde ziehen und anschließend in einem Sieb abtropfen lassen. Ingwer, Chilischote und Zwiebeln feinwürfelig und Frühlingszwiebeln in Scheiben schneiden.

  • Cashewkerne ohne Fett in einer Pfanne rösten, anschließend grob hacken. Die Hälfte der Kerne mit Ingwer, der Chilischote und Zwiebeln in etwas Öl andünsten. Currypulver dazugeben und mit Kokosmilch ablöschen. Die Speisestärke mit Joghurt vermischen und einrühren. 

  • Die abgetropften Auberginenstücke im restlichen Öl scharf anbraten und mit Karfiol, Kartoffeln und Frühlingszwiebeln in das heiße Curry geben. Wenn alle Zutaten gut warm sind, mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. 

  • In tiefen Tellern oder Schalen anrichten und mit gehackten Kräutern und den restlichen Cashewkernen garnieren.

Gesamtzeit: 1 Std. 30 Min.
Zubereitungszeit: 30 Min.
Garzeit: 1 Std.
Schwierigkeitsgrad
Einfach
4  Portionen
  • Die Kartoffeln in Salzwasser garen, schälen und in 2 cm große Würfel schneiden. Karfiol waschen, putzen und in kleine Röschen zerteilen. Ca. 5 Minuten in Salzwasser garen, sodass sie noch knackig sind. Wasser abgießen und Karfiol beiseite stellen. 

  • Aubergine waschen und würfeln. Etwas Salz darüber streuen, ca. eine halbe Stunde ziehen und anschließend in einem Sieb abtropfen lassen. Ingwer, Chilischote und Zwiebeln feinwürfelig und Frühlingszwiebeln in Scheiben schneiden.

  • Cashewkerne ohne Fett in einer Pfanne rösten, anschließend grob hacken. Die Hälfte der Kerne mit Ingwer, der Chilischote und Zwiebeln in etwas Öl andünsten. Currypulver dazugeben und mit Kokosmilch ablöschen. Die Speisestärke mit Joghurt vermischen und einrühren. 

  • Die abgetropften Auberginenstücke im restlichen Öl scharf anbraten und mit Karfiol, Kartoffeln und Frühlingszwiebeln in das heiße Curry geben. Wenn alle Zutaten gut warm sind, mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. 

  • In tiefen Tellern oder Schalen anrichten und mit gehackten Kräutern und den restlichen Cashewkernen garnieren.