text.skipToContent text.skipToNavigation

Karreesteaks mit gegrillter Ananas

Karreesteaks mit gegrillter Ananas Rezept
Rezept teilen:
  • Eine große Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen, etwas Öl mit einem Pinsel darin verteilen und die Karreesteaks darin 2 Minuten anbraten. Die Fleischscheiben wenden und 1–2 Minuten weiterbraten und aus der Pfanne nehmen.

  • Den Bratsatz mit Ananasaft und Brühe ablöschen und auf die Hälfte einköcheln lassen. Die Butter hineinrühren und mit dem Steak- und Grillwürzer und Chili Salz würzen. Die Karreesteaks darin wenden und vom Herd nehmen. 

  • Von der Ananas die Schale abschneiden und den Strunk ausstechen. Die Ananas in 8 Scheiben von knapp 1 cm Dicke schneiden. Eine Grillpfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen und die Ananasscheiben darin auf beiden Seiten hell anbraten.  

  • Die Steaks auf warmen Tellern anrichten, mit der Gewürzbutter aus der Pfanne beträufeln. Je 2 Scheiben gegrillte Ananas daneben legen, mit etwas Olivenöl beträufeln und mit ein wenig Thaicurrysalz würzen.  

Unser Tipp:

Unsere Weinempfehlung: Rote Spätlese / Welschriesling

Gesamtzeit: 12 Min.
Zubereitungszeit: 10 Min.
Bratzeit: 2 Min.
Schwierigkeitsgrad
Mittel
4  Portionen
  • Eine große Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen, etwas Öl mit einem Pinsel darin verteilen und die Karreesteaks darin 2 Minuten anbraten. Die Fleischscheiben wenden und 1–2 Minuten weiterbraten und aus der Pfanne nehmen.

  • Den Bratsatz mit Ananasaft und Brühe ablöschen und auf die Hälfte einköcheln lassen. Die Butter hineinrühren und mit dem Steak- und Grillwürzer und Chili Salz würzen. Die Karreesteaks darin wenden und vom Herd nehmen. 

  • Von der Ananas die Schale abschneiden und den Strunk ausstechen. Die Ananas in 8 Scheiben von knapp 1 cm Dicke schneiden. Eine Grillpfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen und die Ananasscheiben darin auf beiden Seiten hell anbraten.  

  • Die Steaks auf warmen Tellern anrichten, mit der Gewürzbutter aus der Pfanne beträufeln. Je 2 Scheiben gegrillte Ananas daneben legen, mit etwas Olivenöl beträufeln und mit ein wenig Thaicurrysalz würzen.  

Unser Tipp:

Unsere Weinempfehlung: Rote Spätlese / Welschriesling