text.skipToContent text.skipToNavigation

Kiwi-Cupcakes mit Buttercreme-Frosting

Kiwi-Cupcakes mit Buttercreme-Frosting Rezept
Rezept teilen:
  • Drei der vier Kiwis schälen und mit einer Gabel oder einem Stabmixer zu einem feinen Püree verarbeiten. Etwa ein Drittel des Pürees für das Frosting in einem eigenen Gefäß zur Seite geben. 

  • Für den Cupcake-Teig Mehl, Backpulver und Salz in einer Rührschüssel vermischen. Mit der Faust in der Mitte eine kleine Mulde für Zucker, Vanillinzucker, Ei und Eiweiß formen und die genannten Zutaten hinzufügen. Die weiche Butter in Scheiben schneiden, außerhalb der Mulde verteilen und anschließend alles von der Mitte heraus mit dem Handmixer verrühren. 

  • Das Püree der zwei Kiwis mit der Milch verrühren und ebenfalls unter den Teig mischen. 

  • Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze (160 °C Umluft) vorheizen. Die Muffinförmchen auf dem Blech verteilen, gleichmäßig mit der Teigmasse befüllen und für etwa 25 Minuten in den Backofen schieben. Während die Muffins im Ofen langsam goldbraun werden, kann das Buttercreme-Frosting vorbereitet werden. 

  • Dazu die Butter mit dem Handmixer aufschlagen und nach und nach Kiwipüree, Vanillinzucker und Salz unterrühren. Den Staubzucker durch ein Sieb streichen, ebenfalls unter die Masse heben und gut vermischen. Die Buttercreme für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

  • Die fertigen Muffins gut auskühlen lassen und dann mit Hilfe eines Spritzbeutels und einer großer Sterntülle mit der Buttercreme dekorieren. Die letzte Kiwi schälen, halbieren, in Scheiben schneiden und die Kiwi-Cupcakes damit verzieren.

Gesamtzeit: 1 Std.
Zubereitungszeit: 35 Min.
Backzeit: 25 Min.
Schwierigkeitsgrad
Mittel
1  Muffinblech
Kochutensilien
Muffinblech
Muffinpapierförmchen
Spritzbeutel mit sternförmiger Tülle (Ø 2 cm)
  • Drei der vier Kiwis schälen und mit einer Gabel oder einem Stabmixer zu einem feinen Püree verarbeiten. Etwa ein Drittel des Pürees für das Frosting in einem eigenen Gefäß zur Seite geben. 

  • Für den Cupcake-Teig Mehl, Backpulver und Salz in einer Rührschüssel vermischen. Mit der Faust in der Mitte eine kleine Mulde für Zucker, Vanillinzucker, Ei und Eiweiß formen und die genannten Zutaten hinzufügen. Die weiche Butter in Scheiben schneiden, außerhalb der Mulde verteilen und anschließend alles von der Mitte heraus mit dem Handmixer verrühren. 

  • Das Püree der zwei Kiwis mit der Milch verrühren und ebenfalls unter den Teig mischen. 

  • Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze (160 °C Umluft) vorheizen. Die Muffinförmchen auf dem Blech verteilen, gleichmäßig mit der Teigmasse befüllen und für etwa 25 Minuten in den Backofen schieben. Während die Muffins im Ofen langsam goldbraun werden, kann das Buttercreme-Frosting vorbereitet werden. 

  • Dazu die Butter mit dem Handmixer aufschlagen und nach und nach Kiwipüree, Vanillinzucker und Salz unterrühren. Den Staubzucker durch ein Sieb streichen, ebenfalls unter die Masse heben und gut vermischen. Die Buttercreme für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

  • Die fertigen Muffins gut auskühlen lassen und dann mit Hilfe eines Spritzbeutels und einer großer Sterntülle mit der Buttercreme dekorieren. Die letzte Kiwi schälen, halbieren, in Scheiben schneiden und die Kiwi-Cupcakes damit verzieren.