text.skipToContent text.skipToNavigation

Kiwi-Pavlowa

Kiwi-Pavlowa Rezept
Rezept teilen:
  • Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen. Essig mit dem Wasser vermischen und mit dem Schnee nach und nach verrühren. Staubzucker und Maisstärke durch einen feines Sieb streichen und gemeinsam mit dem Vanillinzucker mit der Schneemasse vermischen, bis die Masse wieder eine steife Konsistenz erreich hat.

  • Den Schnee mit Hilfe einer Teigkarte oder eines Esslöffels kranzförmig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen. Dabei etwas Eischnee aufheben, um den Kranz damit zu füllen, sodass sich ein Boden bildet.

  • Den Ofen auf 100 °C Umluft aufheizen und das Backblech für 120 Min. hinein schieben. Danach einen hitzebeständigen Kochlöffel verwenden, um die Ofentür einen Spalt zu öffnen und den Baiserkranz langsam auskühlen zu lassen.

  • In der Zwischenzeit den Schlagobers steif schlagen und je nach Belieben etwas süßen. Die Kiwis mit dem Sparschäler von ihrer Schale befreien und in Scheiben schneiden. 

  • Einfach die Spitze des Granatapfels flach abschneiden und die weißen Zwischenhäute einschneiden. Die Spalten auseinander drücken und das weiße Mittelstück herauslösen. Dann kann der Granatapfel umgedreht und der kernige Inhalt herausgeklopft werden. Die Granatapfelkerne zur Seite stellen.

  • Den ausgekühlten Baiserkranz auf einen großen Teller oder eine Kuchenplatte stellen. Mit der Schlagobersmischung füllen, mit Kiwischeiben und Granatapfelkernen garnieren und frisch servieren.

Unser Tipp:

Bei der Verarbeitung des Granatapfels sollte man Handschuhe anziehen, um Verfärbungen an den Händen zu vermeiden. 

Gesamtzeit: 2 Std. 40 Min.
Zubereitungszeit: 40 Min.
Backzeit: 2 Std.
Schwierigkeitsgrad
Mittel
1  Blech
  • Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen. Essig mit dem Wasser vermischen und mit dem Schnee nach und nach verrühren. Staubzucker und Maisstärke durch einen feines Sieb streichen und gemeinsam mit dem Vanillinzucker mit der Schneemasse vermischen, bis die Masse wieder eine steife Konsistenz erreich hat.

  • Den Schnee mit Hilfe einer Teigkarte oder eines Esslöffels kranzförmig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen. Dabei etwas Eischnee aufheben, um den Kranz damit zu füllen, sodass sich ein Boden bildet.

  • Den Ofen auf 100 °C Umluft aufheizen und das Backblech für 120 Min. hinein schieben. Danach einen hitzebeständigen Kochlöffel verwenden, um die Ofentür einen Spalt zu öffnen und den Baiserkranz langsam auskühlen zu lassen.

  • In der Zwischenzeit den Schlagobers steif schlagen und je nach Belieben etwas süßen. Die Kiwis mit dem Sparschäler von ihrer Schale befreien und in Scheiben schneiden. 

  • Einfach die Spitze des Granatapfels flach abschneiden und die weißen Zwischenhäute einschneiden. Die Spalten auseinander drücken und das weiße Mittelstück herauslösen. Dann kann der Granatapfel umgedreht und der kernige Inhalt herausgeklopft werden. Die Granatapfelkerne zur Seite stellen.

  • Den ausgekühlten Baiserkranz auf einen großen Teller oder eine Kuchenplatte stellen. Mit der Schlagobersmischung füllen, mit Kiwischeiben und Granatapfelkernen garnieren und frisch servieren.

Unser Tipp:

Bei der Verarbeitung des Granatapfels sollte man Handschuhe anziehen, um Verfärbungen an den Händen zu vermeiden.