text.skipToContent text.skipToNavigation

Klare Geflügelsuppe mit Garnelenbeignets

Klare Geflügelsuppe mit Garnelenbeignets Rezept
Rezept teilen:
  • ​Klare Geflügelsuppe:
    Die Hühnerknochen in Stücke hacken und mit den Flügeln, Champignons und würfelig geschnittenen Sellerie, Karotten und Lauch in Öl leicht anrösten. Den Topf beiseite stellen und erkalten lassen. Mit Weißwein aufgießen und mit so viel kaltem Wasser auffüllen bis alles bedeckt ist. 

  • Langsam zum Kochen bringen und ab und zu den Eiweißschaum abschöpfen. Gewürze dazugeben und ca. 1,5 Stunden ziehen lassen. Danach durch ein feines Sieb oder Tuch seihen und etwas einkochen lassen.

  • Mit Salz, Ingwer und gehacktem Koriander abschmecken.

  • ​Garnelenbeignets:
    Die Garnelen in kleine Stücke schneiden. Die restlichen Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten und mit den Garnelenwürfeln vermischen. Den Teig einmal gehen lassen. Mit einem Löffel kleine Stücke in heißes Fett einlegen und bei mäßiger Hitze rundum hellbraun backen. 

  • Auf Küchenpapier abtropfen lassen und als Suppeneinlage reichen.

Gesamtzeit: 1 Std. 55 Min.
Zubereitungszeit: 25 Min.
Ziehzeit: 1 Std. 30 Min.
Schwierigkeitsgrad
Mittel
4  Teller
  • ​Klare Geflügelsuppe:
    Die Hühnerknochen in Stücke hacken und mit den Flügeln, Champignons und würfelig geschnittenen Sellerie, Karotten und Lauch in Öl leicht anrösten. Den Topf beiseite stellen und erkalten lassen. Mit Weißwein aufgießen und mit so viel kaltem Wasser auffüllen bis alles bedeckt ist. 

  • Langsam zum Kochen bringen und ab und zu den Eiweißschaum abschöpfen. Gewürze dazugeben und ca. 1,5 Stunden ziehen lassen. Danach durch ein feines Sieb oder Tuch seihen und etwas einkochen lassen.

  • Mit Salz, Ingwer und gehacktem Koriander abschmecken.

  • ​Garnelenbeignets:
    Die Garnelen in kleine Stücke schneiden. Die restlichen Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten und mit den Garnelenwürfeln vermischen. Den Teig einmal gehen lassen. Mit einem Löffel kleine Stücke in heißes Fett einlegen und bei mäßiger Hitze rundum hellbraun backen. 

  • Auf Küchenpapier abtropfen lassen und als Suppeneinlage reichen.