text.skipToContent text.skipToNavigation

Krokanttörtchen mit Quitten und Äpfeln

Krokanttörtchen mit Quitten und Äpfeln Rezept
Rezept teilen:
  • Krokanttörtchen:
    Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Milch mit Vanillinzucker und Salz aufkochen, Dinkelgrieß einrühren und ca. 5–6 Minuten weiterkochen lassen.

  • Eidotter in die noch warme Masse rasch einrühren (darf nicht mehr kochen!) und Zucker sowie die eingeweichte Gelatine daruntermischen.

  • Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und das geschlagene Schlagobers sowie den geriebenen Krokant unterheben.

  • In Formen füllen und ca. 4 Stunden kaltstellen.

  • Quittensaft:
    Inzwischen Weißwein, Apfelsaft, Gelierzucker, Zimtstange und Stern-Anis miteinander aufkochen.

  • Die Quitten schälen und davon die Hälfte in schöne, gleichmäßige Stifte schneiden.

  • Die restlichen Quitten in beliebig große Stücke schneiden und im Weißwein-Apfel-Fond ca. 30 Minuten leicht einkochen lassen.

  • Den eingedickten Quittensaft durch ein feines Sieb seihen und darin die Quittenstifte 2–4 Minuten weichkochen, danach abkühlen lassen.

  • Aus den Äpfeln kleine Kugeln ausstechen und dem Quittensaft zugeben.

  • Krokant:
    Kristallzucker in einer flachen Pfanne karamellisieren und die Nüsse darin leicht anbräunen.

  • Auf einem Backpapier flach verteilen und auskühlen lassen. Für die Masse fein reiben und als Garnierung grob hacken.

  • Krokanttörtchen:
    Kurz in heißes Wasser tauchen, auf Teller stürzen und mit Quittensaft, Quittenstiften und Äpfeln anrichten.

  • Die Törtchen mit etwas gehacktem Krokant bestreuen und servieren.

Gesamtzeit: 4 Std. 45 Min.
Zubereitungszeit: 45 Min.
Kühlzeit: 4 Std.
Schwierigkeitsgrad
Mittel
4  Portionen
  • Krokanttörtchen:
    Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Milch mit Vanillinzucker und Salz aufkochen, Dinkelgrieß einrühren und ca. 5–6 Minuten weiterkochen lassen.

  • Eidotter in die noch warme Masse rasch einrühren (darf nicht mehr kochen!) und Zucker sowie die eingeweichte Gelatine daruntermischen.

  • Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und das geschlagene Schlagobers sowie den geriebenen Krokant unterheben.

  • In Formen füllen und ca. 4 Stunden kaltstellen.

  • Quittensaft:
    Inzwischen Weißwein, Apfelsaft, Gelierzucker, Zimtstange und Stern-Anis miteinander aufkochen.

  • Die Quitten schälen und davon die Hälfte in schöne, gleichmäßige Stifte schneiden.

  • Die restlichen Quitten in beliebig große Stücke schneiden und im Weißwein-Apfel-Fond ca. 30 Minuten leicht einkochen lassen.

  • Den eingedickten Quittensaft durch ein feines Sieb seihen und darin die Quittenstifte 2–4 Minuten weichkochen, danach abkühlen lassen.

  • Aus den Äpfeln kleine Kugeln ausstechen und dem Quittensaft zugeben.

  • Krokant:
    Kristallzucker in einer flachen Pfanne karamellisieren und die Nüsse darin leicht anbräunen.

  • Auf einem Backpapier flach verteilen und auskühlen lassen. Für die Masse fein reiben und als Garnierung grob hacken.

  • Krokanttörtchen:
    Kurz in heißes Wasser tauchen, auf Teller stürzen und mit Quittensaft, Quittenstiften und Äpfeln anrichten.

  • Die Törtchen mit etwas gehacktem Krokant bestreuen und servieren.