text.skipToContent text.skipToNavigation

Lamm-Medaillons mit Paprika-Remoulade

Lamm-Medaillons mit Paprika-Remoulade Rezept
Rezept teilen:
  • Lamm:
    Den Lammrücken trockentupfen, in 1–1,5 cm dicke Scheiben schneiden und etwas flachdrücken. Eine Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen, das Öl mit einem Pinsel darin verstreichen und die Lammfleischscheiben einlegen. Die Lammrückenscheiben braten, bis an der Oberseite Fleischsaftperlen austreten, wenden, weiter braten, bis erneut Fleischsaftperlen austreten und aus der Pfanne nehmen. Den Bratensatz mit Brühe ablöschen, das Lammgewürz hineinstreuen und einkochen lassen. Die Butter hinein rühren und die Fleischscheiben darin wenden. Bei Bedarf mit etwas Chili Salz nachwürzen.

  • Remoulade:
    Die Eier, hart kochen, schälen und klein hacken. Den Paprika längs vierteln, entkernen, mit dem Sparschäler schälen, in kleine Würfel schneiden und mit der Brühe in einen Topf geben. Mit einem Blatt Backpapier direkt bedecken und am Siedepunkt 6–8 Minuten bissfest garen, anschließend abkühlen lassen. Die Essiggurke abtropfen lassen und in kleine Würfel schneiden. Die Kapern fein hacken.  

  • Joghurt, Crème fraîche und Senf miteinander verrühren. Das Ei, die Paprika- und die Gurkenwürfel, die Kapern und den Schnittlauch dazugeben und untermischen. Die Remoulade mit Zitronensaft und -schale, Brotzeitgewürz, Chili Salz und Zucker würzen.

  • Die Lamm-Medaillons auf warmen Tellern anrichten und die Paprikaremoulade außen herum träufeln oder in einem kleinen Schälchen separat dazu reichen. Nach Belieben gebratene Kartoffelspalten dazu servieren.

Gesamtzeit: 23 Min.
Zubereitungszeit: 15 Min.
Garzeit: 8 Min.
Schwierigkeitsgrad
Mittel
4  Portionen
  • Lamm:
    Den Lammrücken trockentupfen, in 1–1,5 cm dicke Scheiben schneiden und etwas flachdrücken. Eine Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen, das Öl mit einem Pinsel darin verstreichen und die Lammfleischscheiben einlegen. Die Lammrückenscheiben braten, bis an der Oberseite Fleischsaftperlen austreten, wenden, weiter braten, bis erneut Fleischsaftperlen austreten und aus der Pfanne nehmen. Den Bratensatz mit Brühe ablöschen, das Lammgewürz hineinstreuen und einkochen lassen. Die Butter hinein rühren und die Fleischscheiben darin wenden. Bei Bedarf mit etwas Chili Salz nachwürzen.

  • Remoulade:
    Die Eier, hart kochen, schälen und klein hacken. Den Paprika längs vierteln, entkernen, mit dem Sparschäler schälen, in kleine Würfel schneiden und mit der Brühe in einen Topf geben. Mit einem Blatt Backpapier direkt bedecken und am Siedepunkt 6–8 Minuten bissfest garen, anschließend abkühlen lassen. Die Essiggurke abtropfen lassen und in kleine Würfel schneiden. Die Kapern fein hacken.  

  • Joghurt, Crème fraîche und Senf miteinander verrühren. Das Ei, die Paprika- und die Gurkenwürfel, die Kapern und den Schnittlauch dazugeben und untermischen. Die Remoulade mit Zitronensaft und -schale, Brotzeitgewürz, Chili Salz und Zucker würzen.

  • Die Lamm-Medaillons auf warmen Tellern anrichten und die Paprikaremoulade außen herum träufeln oder in einem kleinen Schälchen separat dazu reichen. Nach Belieben gebratene Kartoffelspalten dazu servieren.