text.skipToContent text.skipToNavigation

Paprika mit Quinoa-Füllung

Paprika mit Quinoa-Füllung Rezept
Rezept teilen:
  • Quinoa mit warmem Wasser waschen und abtropfen lassen. Zwiebel schälen, fein würfeln und in heißem Öl glasig dünsten. Quinoa hinzufügen und mit Wasser ablöschen. 20 Minuten bei geringer Hitze quellen lassen.

  • Paprika waschen, der Länge nach halbieren und entkernen. Den Feta zerbröckeln und mit gehackter Minze sowie Quinoa mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • Die Quinoa-Masse in die Paprikahälften füllen und in eine gefettete Auflaufform geben. Die passierten Tomaten ebenfalls mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken und zu den gefüllten Paprika gießen. 

  • Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze 30 Minuten backen. Die Paprikahälften auf etwas Tomatensoße anrichten und mit Minze garnieren.

Gesamtzeit: 1 Std.
Zubereitungszeit: 30 Min.
Garzeit: 30 Min.
Schwierigkeitsgrad
Einfach
4  Portionen
  • Quinoa mit warmem Wasser waschen und abtropfen lassen. Zwiebel schälen, fein würfeln und in heißem Öl glasig dünsten. Quinoa hinzufügen und mit Wasser ablöschen. 20 Minuten bei geringer Hitze quellen lassen.

  • Paprika waschen, der Länge nach halbieren und entkernen. Den Feta zerbröckeln und mit gehackter Minze sowie Quinoa mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • Die Quinoa-Masse in die Paprikahälften füllen und in eine gefettete Auflaufform geben. Die passierten Tomaten ebenfalls mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken und zu den gefüllten Paprika gießen. 

  • Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze 30 Minuten backen. Die Paprikahälften auf etwas Tomatensoße anrichten und mit Minze garnieren.