text.skipToContent text.skipToNavigation

Pesto-Varianten

Pesto-Varianten Rezept
Rezept teilen:
  • ​Basilikum-Pesto:
    Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anbraten, bis sie leicht braun werden und zum Abkühlen beiseite stellen. Den Parmesan reiben und den Knoblauch fein schneiden. Einige Basilikumblätter abzupfen.

  • Nun mit einem Mixer den geriebenen Parmesan gemeinsam mit Frischkäse, Pinienkernen, Knoblauch und Basilikum zerkleinern. Danach langsam das Olivenöl dazugeben und am Ende mit Salz abschmecken. Die Masse in ein Schraubglas geben und mit Olivenöl auffüllen.

  • ​Bärlauch-Pesto:
    Walnüsse zerkleinern und den Parmesan reiben. Die Stiele von den Bärlauchblättern entfernen. Alles im Mixer zerkleinern und nach und nach Olivenöl zugeben. Mit Salz abschmecken.

  • ​Minz-Pesto:
    Die Pinienkerne in einer fettfreien Pfanne anbräunen und abkühlen lassen. Den Parmesan reiben, Minzblätter abzupfen und alle Zutaten fein hacken oder im Mixer zerkleinern. Olivenöl langsam unterrühren und mit Salz abschmecken.

  • ​Petersilien-Pesto:
    Den Parmesan reiben und mit den abgezupften Petersilienblättern vermischen. Alles zerkleinern und langsam Olivenöl unterrühren. Mit Salz abschmecken.

  • ​Kräuter-Pesto:
    Kürbiskerne in einer fettfreien Pfanne rösten und zum Abkühlen beiseite stellen. Parmesan reiben, die Kräuter (z. B. Petersilie, Schnittlauch, Basilikum, Kresse, etc.) abzupfen und alle Zutaten im Mixer zerkleinern. Olivenöl untermischen und salzen.

Gesamtzeit: 15 Min.
Zubereitungszeit: 10 Min.
Ruhezeit: 5 Min.
Schwierigkeitsgrad
Einfach
5  Gläser
  • ​Basilikum-Pesto:
    Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anbraten, bis sie leicht braun werden und zum Abkühlen beiseite stellen. Den Parmesan reiben und den Knoblauch fein schneiden. Einige Basilikumblätter abzupfen.

  • Nun mit einem Mixer den geriebenen Parmesan gemeinsam mit Frischkäse, Pinienkernen, Knoblauch und Basilikum zerkleinern. Danach langsam das Olivenöl dazugeben und am Ende mit Salz abschmecken. Die Masse in ein Schraubglas geben und mit Olivenöl auffüllen.

  • ​Bärlauch-Pesto:
    Walnüsse zerkleinern und den Parmesan reiben. Die Stiele von den Bärlauchblättern entfernen. Alles im Mixer zerkleinern und nach und nach Olivenöl zugeben. Mit Salz abschmecken.

  • ​Minz-Pesto:
    Die Pinienkerne in einer fettfreien Pfanne anbräunen und abkühlen lassen. Den Parmesan reiben, Minzblätter abzupfen und alle Zutaten fein hacken oder im Mixer zerkleinern. Olivenöl langsam unterrühren und mit Salz abschmecken.

  • ​Petersilien-Pesto:
    Den Parmesan reiben und mit den abgezupften Petersilienblättern vermischen. Alles zerkleinern und langsam Olivenöl unterrühren. Mit Salz abschmecken.

  • ​Kräuter-Pesto:
    Kürbiskerne in einer fettfreien Pfanne rösten und zum Abkühlen beiseite stellen. Parmesan reiben, die Kräuter (z. B. Petersilie, Schnittlauch, Basilikum, Kresse, etc.) abzupfen und alle Zutaten im Mixer zerkleinern. Olivenöl untermischen und salzen.