text.skipToContent text.skipToNavigation

Rotes Paprika-Pesto

Rotes Paprika-Pesto Rezept
Rezept teilen:
  • Paprika halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Mit der Schnittstelle nach unten auf ein Backblech legen und andrücken. Im Backofen bei Oberhitze und auf höchster Schiene backen.

  • In der Zwischenzeit den Grana Padano grob reiben. Knoblauch fein hacken. Sobald die Paprika an den Rändern leicht schwarz werden, aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen. Dann die Schale entfernen.

  • Die gehäuteten Paprikastücke in eine Schüssel geben und Grana Padano, Pinienkerne und Knoblauch zugeben. Mit dem Olivenöl auffüllen und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann alles mit einem Pürierstab pürieren. 

  • Achtung: Das Pesto sollte nicht zu fein püriert werden, kleine Stückchen sollten noch enthalten sein! Nach Belieben kann noch etwas Öl nachgefüllt werden. Im Anschluss sollte alles in ein Glas mit Schraubverschluss gefüllt werden, so hält sich das Pesto im Kühlschrank ca. 1 Woche.

Gesamtzeit: 30 Min.
Zubereitungszeit: 20 Min.
Backzeit: 10 Min.
Schwierigkeitsgrad
Einfach
4  Portionen
  • Paprika halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Mit der Schnittstelle nach unten auf ein Backblech legen und andrücken. Im Backofen bei Oberhitze und auf höchster Schiene backen.

  • In der Zwischenzeit den Grana Padano grob reiben. Knoblauch fein hacken. Sobald die Paprika an den Rändern leicht schwarz werden, aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen. Dann die Schale entfernen.

  • Die gehäuteten Paprikastücke in eine Schüssel geben und Grana Padano, Pinienkerne und Knoblauch zugeben. Mit dem Olivenöl auffüllen und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann alles mit einem Pürierstab pürieren. 

  • Achtung: Das Pesto sollte nicht zu fein püriert werden, kleine Stückchen sollten noch enthalten sein! Nach Belieben kann noch etwas Öl nachgefüllt werden. Im Anschluss sollte alles in ein Glas mit Schraubverschluss gefüllt werden, so hält sich das Pesto im Kühlschrank ca. 1 Woche.