text.skipToContent text.skipToNavigation

Sardellenrostbraten mit Béchamelkartoffeln

Sardellenrostbraten mit Béchamelkartoffeln Rezept
Rezept teilen:
  • Rostbraten:
    Die Rostbraten klopfen und am Rand leicht einschneiden. Salzen, pfeffern und auf einer Seite mehlieren. Zuerst auf dieser, dann auf der anderen Seite in heißem Öl anbraten, herausnehmen und warmstellen.

  • Im Bratenrückstand den kleinwürfelig geschnittenen Speck glasig rösten, dann die fein geschnittenen Zwiebeln beigeben, hellgelb rösten, fein gehackte Petersilie beigeben und mit Rindsuppe aufgießen. Kapern und Sardellenfilets mit der fein gehackten Zitronenschale beigeben.

  • Die Rostbraten wieder in die Sauce einlegen und zugedeckt langsam weich dünsten. Kurz bevor das Fleisch weich geworden ist, Mehl und Rahm verrühren und damit die Sauce binden. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft pikant abschmecken.

  • Béchamelkartoffeln:
    Die Kartoffeln waschen und in Salzwasser kochen.

  • Anschließend schälen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. In einer Kasserolle zugedeckt bereitstellen.

  • Für die Béchamelsauce Butter mit Mehl ohne Farbe anschwitzen. Mit kalter Milch aufgießen und einige Minuten unter ständigem Rühren kochen lassen. Sauerrahm zugeben, einmal aufkochen, kurz aufmixen und vom Herd nehmen.

  • Mit Salz, Muskatnuss, Pfeffer und Paprikapulver würzen und Schnittlauch sowie Dille zugeben.

  • Die Kartoffelscheiben in die Béchamelsauce legen. Den Rostbraten mit Béchamelkartoffeln und jungen Karotten anrichten.

Gesamtzeit: 45 Min.
Zubereitungszeit: 40 Min.
Bratzeit: 5 Min.
Schwierigkeitsgrad
Schwierig
4  Stück
  • Rostbraten:
    Die Rostbraten klopfen und am Rand leicht einschneiden. Salzen, pfeffern und auf einer Seite mehlieren. Zuerst auf dieser, dann auf der anderen Seite in heißem Öl anbraten, herausnehmen und warmstellen.

  • Im Bratenrückstand den kleinwürfelig geschnittenen Speck glasig rösten, dann die fein geschnittenen Zwiebeln beigeben, hellgelb rösten, fein gehackte Petersilie beigeben und mit Rindsuppe aufgießen. Kapern und Sardellenfilets mit der fein gehackten Zitronenschale beigeben.

  • Die Rostbraten wieder in die Sauce einlegen und zugedeckt langsam weich dünsten. Kurz bevor das Fleisch weich geworden ist, Mehl und Rahm verrühren und damit die Sauce binden. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft pikant abschmecken.

  • Béchamelkartoffeln:
    Die Kartoffeln waschen und in Salzwasser kochen.

  • Anschließend schälen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. In einer Kasserolle zugedeckt bereitstellen.

  • Für die Béchamelsauce Butter mit Mehl ohne Farbe anschwitzen. Mit kalter Milch aufgießen und einige Minuten unter ständigem Rühren kochen lassen. Sauerrahm zugeben, einmal aufkochen, kurz aufmixen und vom Herd nehmen.

  • Mit Salz, Muskatnuss, Pfeffer und Paprikapulver würzen und Schnittlauch sowie Dille zugeben.

  • Die Kartoffelscheiben in die Béchamelsauce legen. Den Rostbraten mit Béchamelkartoffeln und jungen Karotten anrichten.