text.skipToContent text.skipToNavigation

Sauerkrautsuppe mit Blutwurstpofesen

Sauerkrautsuppe mit Blutwurstpofesen Rezept
Rezept teilen:
  • Sauerkrautsuppe:
    Sauerkraut einmal kurz durchschwemmen und grob hacken. Das Weiße vom Lauch fein nudelig schneiden und in Olivenöl anrösten.

  • Mit Mehl stauben und mit Rindssuppe aufgießen. Sauerkraut und Gewrze zugeben, ca. 20 Minuten leicht kochen. Anschließend mit fein geriebener Kartoffel binden und mit Salz, Pfeffer sowie Kümmel abschmecken.

  • Blutwurstpofesen:
    Zwiebeln und Knoblauch fein hacken und in Butter anrösten. Blutwurststücke zugeben und ca. 10 Minuten kräftig rösten.

  • Von der Herdplatte nehmen, kurz überkühlen lassen und mit Eiweiß binden. Mit fein gehacktem Majoran, Kümmel und Salz abschmecken.

  • Das Weißbrot entrinden und in 6 mm dicke Scheiben schneiden. Mit ein wenig Rindssuppe anfeuchten. Die Blutwurstmasse einige Millimeter dick aufstreichen, aber nicht bis zum Rand. Mit einer zweiten, befeuchteten Brotscheibe abdecken und diese etwas andrücken.

  • Die gefüllten Weißbrotschnitten durch gut verschlagene Eier ziehen und in wenig heißem Öl backen. Auf Küchenpapier abtropfen, eventuell halbieren und mit Sauerkrautsuppe servieren.

Gesamtzeit: 50 Min.
Zubereitungszeit: 30 Min.
Kochzeit: 20 Min.
Schwierigkeitsgrad
Mittel
4  Portionen
  • Sauerkrautsuppe:
    Sauerkraut einmal kurz durchschwemmen und grob hacken. Das Weiße vom Lauch fein nudelig schneiden und in Olivenöl anrösten.

  • Mit Mehl stauben und mit Rindssuppe aufgießen. Sauerkraut und Gewrze zugeben, ca. 20 Minuten leicht kochen. Anschließend mit fein geriebener Kartoffel binden und mit Salz, Pfeffer sowie Kümmel abschmecken.

  • Blutwurstpofesen:
    Zwiebeln und Knoblauch fein hacken und in Butter anrösten. Blutwurststücke zugeben und ca. 10 Minuten kräftig rösten.

  • Von der Herdplatte nehmen, kurz überkühlen lassen und mit Eiweiß binden. Mit fein gehacktem Majoran, Kümmel und Salz abschmecken.

  • Das Weißbrot entrinden und in 6 mm dicke Scheiben schneiden. Mit ein wenig Rindssuppe anfeuchten. Die Blutwurstmasse einige Millimeter dick aufstreichen, aber nicht bis zum Rand. Mit einer zweiten, befeuchteten Brotscheibe abdecken und diese etwas andrücken.

  • Die gefüllten Weißbrotschnitten durch gut verschlagene Eier ziehen und in wenig heißem Öl backen. Auf Küchenpapier abtropfen, eventuell halbieren und mit Sauerkrautsuppe servieren.