text.skipToContent text.skipToNavigation

Spaghetti mit Toskanischem Nudelgewürz

Spaghetti mit Toskanischem Nudelgewürz Rezept
Rezept teilen:
  • Spaghetti in kräftig gesalzenem Wasser 7 Minuten kochen und durch einen Sieb abgießen. Die Nudeln auf einer sauberen Arbeitsfläche oder einem Backblech ausbreiten, kurz ausdampfen lassen und mit dem Olivenöl vermengen. Zur Vorbereitung bis zur Verwendung zugedeckt kühl stellen.

  • Das Frühlingszwiebelgrün waschen, abtropfen lassen und in Ringe schneiden. Die Cocktailtomaten je nach Größe vierteln oder halbieren.

  • Die Brühe erhitzen, das Toskanische Nudelgewürz hinein rühren und die Nudeln darin 1 bis 2 Minuten erhitzen, bis fast die ganze Flüssigkeit verkocht ist. Frühlingszwiebeln, Cocktailtomaten und Rucola unterziehen, darin kurz erhitzen und vom Herd nehmen.

  • Die Nudeln auf warmen Pastatellern anrichten, mit etwas Olivenöl beträufeln und etwas Parmesan darübe reiben. Die Speckscheiben zu Röllchen formen und die Nudeln damit belegen. Mit den Basilikumblättern dekorieren.

Unser Tipp:

Anstatt des Karreespecks kannst du auch gerne Garnelen oder eine zarte Hühnerbrust verwenden.

Gesamtzeit: 20 Min.
Zubereitungszeit: 10 Min.
Kochzeit: 10 Min.
Schwierigkeitsgrad
Einfach
4  Portionen
  • Spaghetti in kräftig gesalzenem Wasser 7 Minuten kochen und durch einen Sieb abgießen. Die Nudeln auf einer sauberen Arbeitsfläche oder einem Backblech ausbreiten, kurz ausdampfen lassen und mit dem Olivenöl vermengen. Zur Vorbereitung bis zur Verwendung zugedeckt kühl stellen.

  • Das Frühlingszwiebelgrün waschen, abtropfen lassen und in Ringe schneiden. Die Cocktailtomaten je nach Größe vierteln oder halbieren.

  • Die Brühe erhitzen, das Toskanische Nudelgewürz hinein rühren und die Nudeln darin 1 bis 2 Minuten erhitzen, bis fast die ganze Flüssigkeit verkocht ist. Frühlingszwiebeln, Cocktailtomaten und Rucola unterziehen, darin kurz erhitzen und vom Herd nehmen.

  • Die Nudeln auf warmen Pastatellern anrichten, mit etwas Olivenöl beträufeln und etwas Parmesan darübe reiben. Die Speckscheiben zu Röllchen formen und die Nudeln damit belegen. Mit den Basilikumblättern dekorieren.

Unser Tipp:

Anstatt des Karreespecks kannst du auch gerne Garnelen oder eine zarte Hühnerbrust verwenden.