text.skipToContent text.skipToNavigation

Spargel-Quiche mit Speck und Spinat

Spargel-Quiche mit Speck und Spinat Rezept
Rezept teilen:
  • Mehl mit Backpulver mischen. Butter, Magertopfen, Pflanzenöl und eine Prise Salz hinzugeben und alles zu einem homogenen Teig verkneten. In Frischhaltefolie einpacken und 15 Minuten ruhen lassen.

  • Spinat waschen, Stiel entfernen und in kochendem Wasser zusammenfallen lassen. Durch ein Sieb abgießen und abschrecken. Dann mit den Händen gut ausdrücken und auseinanderpflücken.

  • Spargel schälen und die unteren Enden abschneiden. Spargelstangen quer halbieren und in leicht gesalzenem Wasser 3 Minuten kochen. Dann herausnehmen und in einem Sieb abtropfen lassen. Backofen auf 180 °C Umluft (200 °C Ober-/Unterhitze) vorheizen. Dann eine 28 cm breite und 4,5 cm tiefe Tarteform einfetten. Den Teig ausrollen und die Form damit auskleiden. 

  • Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Spinat und Spargel gleichmäßig in der Form verteilen, den Speck darüber streuen und für 10 Minuten in den Backofen geben. 

  • Währenddessen Eier, Creme Fraiche, Obers und Grana Padano verquirlen und kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. In einem Topf unter Rühren leicht erwärmen – nicht zu heiß werden lassen, damit das Ei nicht gerinnt! Die warme Mischung nun über das Gemüse in der Tarteform gießen und weitere 30 Minuten backen. 

  • Die heiße Tarte in gleich große „Kuchenstücke” teilen und servieren. Schmeckt auch kalt hervorragend!

Gesamtzeit: 1 Std. 25 Min.
Zubereitungszeit: 45 Min.
Backzeit: 40 Min.
Schwierigkeitsgrad
Mittel
1  Quiche
  • Mehl mit Backpulver mischen. Butter, Magertopfen, Pflanzenöl und eine Prise Salz hinzugeben und alles zu einem homogenen Teig verkneten. In Frischhaltefolie einpacken und 15 Minuten ruhen lassen.

  • Spinat waschen, Stiel entfernen und in kochendem Wasser zusammenfallen lassen. Durch ein Sieb abgießen und abschrecken. Dann mit den Händen gut ausdrücken und auseinanderpflücken.

  • Spargel schälen und die unteren Enden abschneiden. Spargelstangen quer halbieren und in leicht gesalzenem Wasser 3 Minuten kochen. Dann herausnehmen und in einem Sieb abtropfen lassen. Backofen auf 180 °C Umluft (200 °C Ober-/Unterhitze) vorheizen. Dann eine 28 cm breite und 4,5 cm tiefe Tarteform einfetten. Den Teig ausrollen und die Form damit auskleiden. 

  • Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Spinat und Spargel gleichmäßig in der Form verteilen, den Speck darüber streuen und für 10 Minuten in den Backofen geben. 

  • Währenddessen Eier, Creme Fraiche, Obers und Grana Padano verquirlen und kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. In einem Topf unter Rühren leicht erwärmen – nicht zu heiß werden lassen, damit das Ei nicht gerinnt! Die warme Mischung nun über das Gemüse in der Tarteform gießen und weitere 30 Minuten backen. 

  • Die heiße Tarte in gleich große „Kuchenstücke” teilen und servieren. Schmeckt auch kalt hervorragend!