text.skipToContent text.skipToNavigation

Tatar von der Lachsforelle mit Kartoffelspalten und Zitronen-Senf-Rahm

Tatar von der Lachsforelle mit Kartoffelspalten und Zitronen-Senf-Rahm Rezept
Rezept teilen:
  • Kartoffeln:
    Die Kartoffeln waschen und in Salzwasser weich garen. Die Kartoffeln abgießen, ausdampfen lassen und samt der Schale in Spalten schneiden. 

  • Eine Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen und das Öl mit einem Pinsel auf dem Pfannenboden verstreichen. Die Kartoffeln darin einige Minuten goldbraun braten. Mit Bratkartoffelgewürz und Chilisalz würzen, die Butter dazugeben und die Petersilie untermischen.

  • Zitronen-Senf-Rahm:
    Die Crème fraîche mit dem Senf verrühren, Zitronensaft und -schale untermischen. Mit Rot grünem Chili Salz mit Vanille, zusätzlich etwas Salz und 1 Prise Zucker würzen.

  • Tatar:
    Die Lachsforellenfilets waschen und trocken tupfen. Die Lachsforelle erst in dünne Scheiben, dann in sehr kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Die Fischwürfel zuerst mit dem Olivenöl mischen und dann Limettensaft und -schale unterrühren. Das Tatar mit Rot grünem Chilisalz mit Vanille und zusätzlich etwas Salz würzen.

  • Setze am besten einen Dessertring auf einen Teller und fülle ein Viertel des Lachsforellentatars hinein und streiche es glatt. Entferne den Ring wieder. Träufel die Zitronen-Senf-Rahm um das Tatar herum und richte die Kartoffelspalten daneben an. Nach Belieben mit Kräuterblättern garniert servieren.

Gesamtzeit: 55 Min.
Zubereitungszeit: 15 Min.
Garzeit: 40 Min.
Schwierigkeitsgrad
Einfach
4  Portionen
  • Kartoffeln:
    Die Kartoffeln waschen und in Salzwasser weich garen. Die Kartoffeln abgießen, ausdampfen lassen und samt der Schale in Spalten schneiden. 

  • Eine Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen und das Öl mit einem Pinsel auf dem Pfannenboden verstreichen. Die Kartoffeln darin einige Minuten goldbraun braten. Mit Bratkartoffelgewürz und Chilisalz würzen, die Butter dazugeben und die Petersilie untermischen.

  • Zitronen-Senf-Rahm:
    Die Crème fraîche mit dem Senf verrühren, Zitronensaft und -schale untermischen. Mit Rot grünem Chili Salz mit Vanille, zusätzlich etwas Salz und 1 Prise Zucker würzen.

  • Tatar:
    Die Lachsforellenfilets waschen und trocken tupfen. Die Lachsforelle erst in dünne Scheiben, dann in sehr kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Die Fischwürfel zuerst mit dem Olivenöl mischen und dann Limettensaft und -schale unterrühren. Das Tatar mit Rot grünem Chilisalz mit Vanille und zusätzlich etwas Salz würzen.

  • Setze am besten einen Dessertring auf einen Teller und fülle ein Viertel des Lachsforellentatars hinein und streiche es glatt. Entferne den Ring wieder. Träufel die Zitronen-Senf-Rahm um das Tatar herum und richte die Kartoffelspalten daneben an. Nach Belieben mit Kräuterblättern garniert servieren.