text.skipToContent text.skipToNavigation

Tee-Türme

Tee-Türme Rezept
Rezept teilen:
  • Backofen auf Ober-/Unterhitze: 200 °C (Heißluft: 180 °C, Gas: Stufe 4) vorheizen.

  • Für die Masse Eier mit Zucker und Vanillinzucker mit dem Handmixer cremig aufschlagen. Das Mehl darübersieben und mit dem Kochlöffel unterheben. Anschließend gleichmäßig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. Das Blech in die Mitte des vorgeheizten Rohres schieben und etwa 12 Minuten backen.

  • Das heiße Biskuit auf ein mit Zucker bestreutes Backpapier stürzen und das Backpapier abziehen. Aus dem erkalteten Biskuit Scheiben (Ø 3,5 cm) ausstechen und die Biskuitreste zerbröseln.

  • Für die Füllung Milch aufkochen, mit Tee verrühren, 7 Minuten ziehen lassen und abseihen.

  • Über einem Wasserbad Kuvertüre und Kochschokolade schmelzen, aber nicht zu stark erhitzen. Anschließend mit Butter und Likör in eine Rührschüssel geben und mit dem Handmixer schaumig rühren.

  • Das erkaltete Milch-Tee-Gemisch kurz unterrühren und die Bistkuitreste mit dem Kochlöffel unterheben. Jeweils eine Biskuitscheibe in den Ausstecher legen, etwas von der Füllung einfüllen und eine Biskuitscheibe darauflegen.

  • Mit einem dem Durchmesser entsprechenden Gegenstand etwas festdrücken und aus dem Ausstecher drücken. Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis Biskuitscheiben und Füllung aufgebraucht sind.

  • Die Tee-Türme ca. 2 Stunden kaltstellen.

  • Im Anschluss die Tee-Türme bis zum Boden in Glasur tunken. Mit Staubzucker beliebig bestreuen und in einer gut schließenden Dose an einem kühlen Ort lagern.

Gesamtzeit: 52 Min.
Zubereitungszeit: 40 Min.
Backzeit: 12 Min.
Schwierigkeitsgrad
Mittel
1  Blech
  • Backofen auf Ober-/Unterhitze: 200 °C (Heißluft: 180 °C, Gas: Stufe 4) vorheizen.

  • Für die Masse Eier mit Zucker und Vanillinzucker mit dem Handmixer cremig aufschlagen. Das Mehl darübersieben und mit dem Kochlöffel unterheben. Anschließend gleichmäßig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. Das Blech in die Mitte des vorgeheizten Rohres schieben und etwa 12 Minuten backen.

  • Das heiße Biskuit auf ein mit Zucker bestreutes Backpapier stürzen und das Backpapier abziehen. Aus dem erkalteten Biskuit Scheiben (Ø 3,5 cm) ausstechen und die Biskuitreste zerbröseln.

  • Für die Füllung Milch aufkochen, mit Tee verrühren, 7 Minuten ziehen lassen und abseihen.

  • Über einem Wasserbad Kuvertüre und Kochschokolade schmelzen, aber nicht zu stark erhitzen. Anschließend mit Butter und Likör in eine Rührschüssel geben und mit dem Handmixer schaumig rühren.

  • Das erkaltete Milch-Tee-Gemisch kurz unterrühren und die Bistkuitreste mit dem Kochlöffel unterheben. Jeweils eine Biskuitscheibe in den Ausstecher legen, etwas von der Füllung einfüllen und eine Biskuitscheibe darauflegen.

  • Mit einem dem Durchmesser entsprechenden Gegenstand etwas festdrücken und aus dem Ausstecher drücken. Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis Biskuitscheiben und Füllung aufgebraucht sind.

  • Die Tee-Türme ca. 2 Stunden kaltstellen.

  • Im Anschluss die Tee-Türme bis zum Boden in Glasur tunken. Mit Staubzucker beliebig bestreuen und in einer gut schließenden Dose an einem kühlen Ort lagern.