text.skipToContent text.skipToNavigation

Vanillekipferl

Vanillekipferl Rezept
Rezept teilen:
  • Die weiche Butter schaumig schlagen und mit dem Zucker verrühren. Die Vanillestange längs halbieren und das Mark herausschaben. Die Hälfte des Vanillemarks zur Masse geben, Eigelb unterheben und gut verrühren. Mehl und Mandeln untermischen.

  • Die Hände bemehlen und den Teig zu drei Rollen mit etwa 2 cm Durchmesser formen. In eine Folie gewickelt für eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  • Die Teigrollen in 1–2 cm dicke Scheiben schneiden. Kleine Rollen mit spitz zulaufenden Enden formen und zu Halbmonden verbiegen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Die Kipferl darauf setzen und etwa 12−14 Minuten backen. Die Kipferl sollen hell bleiben.

  • Das restliche Vanillemark mit Staubzucker und Zucker vermischen und die warmen Kipferl darin wälzen. Zum Abkühlen auf ein Kuchengitter setzen.

Unser Tipp:

Die Enden der Kipferl nicht zu spitz formen, sonst werden sie beim Backen schnell zu dunkel.

Gesamtzeit: 1 Std.
Zubereitungszeit: 45 Min.
Backzeit: 15 Min.
Schwierigkeitsgrad
Mittel
70  Portionen
Kochutensilien
Backpapier
  • Die weiche Butter schaumig schlagen und mit dem Zucker verrühren. Die Vanillestange längs halbieren und das Mark herausschaben. Die Hälfte des Vanillemarks zur Masse geben, Eigelb unterheben und gut verrühren. Mehl und Mandeln untermischen.

  • Die Hände bemehlen und den Teig zu drei Rollen mit etwa 2 cm Durchmesser formen. In eine Folie gewickelt für eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  • Die Teigrollen in 1–2 cm dicke Scheiben schneiden. Kleine Rollen mit spitz zulaufenden Enden formen und zu Halbmonden verbiegen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Die Kipferl darauf setzen und etwa 12−14 Minuten backen. Die Kipferl sollen hell bleiben.

  • Das restliche Vanillemark mit Staubzucker und Zucker vermischen und die warmen Kipferl darin wälzen. Zum Abkühlen auf ein Kuchengitter setzen.

Unser Tipp:

Die Enden der Kipferl nicht zu spitz formen, sonst werden sie beim Backen schnell zu dunkel.