text.skipToContent text.skipToNavigation

Weißer Spargel mit gebratenem Schinken und pochiertem Trüffelei

Weißer Spargel mit gebratenem Schinken und pochiertem Trüffelei Rezept
Rezept teilen:
  • Spargel schälen und zu 2 großen Bünden zusammenbinden. Spargel mit der Spitze nach oben in einen Topf stellen. In einem anderen Topf Wasser, Salz, Zucker und Butter kochen. Nun die heiße Flüssigkeit über den Spargel (nicht über die Spitzen) gießen. Spargel ca. 10 Minuten auf kleiner Flamme ziehen lassen, danach aus der Flüssigkeit nehmen und in etwas warmer Butter schwenken. 

  • Schinken mit Butter in einer großen Pfanne braten. In einem breiten Topf Wasser aufkochen und einen Schuss Essig hinzufügen. In kleine Schälchen (Kaffeetassen) je 1 EL Essig geben und jeweils ein rohes Ei vorsichtig hineinschlagen, ohne den Dotter dabei zu verletzen. 

  • Siedendes Wasser vom Herd nehmen und Eier nacheinander aus den Schälchen in das Wasser gleiten lassen. Das Eiweiß wickelt sich dabei um das Eigelb (sollte dies nicht der Fall sein, kann man mit einem Esslöffel nachhelfen) und je nach Temperatur des Wassers wird es in 5–6 Minuten pochiert. 

  • Eier mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben und kurz abtropfen lassen. Anschließend mit Trüffelöl beträufeln, salzen, pfeffern und mit Petersilie bestreuen.

Gesamtzeit: 50 Min.
Zubereitungszeit: 35 Min.
Kochzeit: 15 Min.
Schwierigkeitsgrad
Einfach
4  Portionen
  • Spargel schälen und zu 2 großen Bünden zusammenbinden. Spargel mit der Spitze nach oben in einen Topf stellen. In einem anderen Topf Wasser, Salz, Zucker und Butter kochen. Nun die heiße Flüssigkeit über den Spargel (nicht über die Spitzen) gießen. Spargel ca. 10 Minuten auf kleiner Flamme ziehen lassen, danach aus der Flüssigkeit nehmen und in etwas warmer Butter schwenken. 

  • Schinken mit Butter in einer großen Pfanne braten. In einem breiten Topf Wasser aufkochen und einen Schuss Essig hinzufügen. In kleine Schälchen (Kaffeetassen) je 1 EL Essig geben und jeweils ein rohes Ei vorsichtig hineinschlagen, ohne den Dotter dabei zu verletzen. 

  • Siedendes Wasser vom Herd nehmen und Eier nacheinander aus den Schälchen in das Wasser gleiten lassen. Das Eiweiß wickelt sich dabei um das Eigelb (sollte dies nicht der Fall sein, kann man mit einem Esslöffel nachhelfen) und je nach Temperatur des Wassers wird es in 5–6 Minuten pochiert. 

  • Eier mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben und kurz abtropfen lassen. Anschließend mit Trüffelöl beträufeln, salzen, pfeffern und mit Petersilie bestreuen.