text.skipToContent text.skipToNavigation

Allgemeine Geschäftsbedingungen für HOFER liefert

Stand: September 2017

1. Geltungsbereich

Für Ihre Warenbestellungen auf unserer Webseite meinhoferliefert.at und somit für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Besteller (Kunden) und der HOFER KG, Hofer Straße 1, 4642 Sattledt (in der Folge „HOFER“ genannt), gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Sie können die Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf einen Computer herunterladen, speichern, wiedergeben und ausdrucken. Abweichende Bedingungen des Kunden werden von HOFER nicht anerkannt. 

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten nicht für "HOFER liefert"-Artikel, die Sie in unserer Filiale gekauft und für die Sie einen PIN-Printing-Bestellcode-Bon erhalten haben. Auf Rechnungen, die Sie aufgrund von Online-Bestellungen erhalten, werden diese PIN-Printing-Artikel als „bereits bezahlt“ angeführt und mit einem Betrag von € 0,00 ausgewiesen. Im Fall von Retouren oder Stornierungen von Bestellungen, bei denen Sie die Artikel in der Filiale bezahlt haben (PIN-Printing-Artikel), erfolgt die Geldrückgabe ausschließlich in einer unserer HOFER-Filialen gegen Vorlage des Kassenbons sowie des PIN-Printing-Bestellcodes.

Bei etwaigen Fragen zu Ihrer Bestellung oder bei Beanstandungen erreichen Sie unseren Kundenservice von Montag bis Freitag von 07:40-20:00 Uhr und Samstag bis 18:00 Uhr unter der Telefonnummer +43 (5) 7030-35500 oder per E-Mail: kundenservice@hofer.at

2. Vertragsabschluss

Ihre Bestellung stellt ein Angebot an uns zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Der Eingang des Auftrages wird durch HOFER unverzüglich auf elektronischem Weg bestätigt. Diese Bestellbestätigung stellt eine verbindliche Annahme des Kundenauftrages dar. Der Vertrag kommt mit Zusendung dieser Bestellbestätigung zustande. 

Vertrags-, Bestell- und Geschäftssprache ist ausschließlich Deutsch. Der Verkauf erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen und nur an Erwachsene (Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben). 
 
Schritte zum Vertragsabschluss:
  1. Loggen Sie sich mit Ihrem bestehenden Nutzerkonto ein oder registrieren Sie sich als Neukunde. 
  2. Legen Sie die gewünschten Waren in den Warenkorb durch Klick auf den Button „In den Warenkorb“. Sofern Sie nicht bereits eingeloggt sind, gelangen Sie automatisch zum Anmelde- und Registrierungsformular, wenn Sie einen Artikel in den Warenkorb legen.
  3. Im Warenkorb gelangen Sie durch Anklicken des Buttons „Zur Kasse gehen“ zum nächsten Bestellschritt, der Angabe Ihrer Kontaktdaten und Rechnungsadresse. Die Daten müssen ergänzt werden, sofern diese nicht bereits hinterlegt sind. Sollte es eine abweichende Lieferadresse geben, ist diese ebenfalls zu ergänzen. Durch Klick auf den Button „Weiter“ gelangen Sie zum nächsten Bestellschritt. 
  4. In diesem Bestellschritt geben Sie bitte die gewünschte Zahlungsart Ihrer Bestellung an. Durch Anklicken des Buttons „Weiter“ gelangen Sie zum nächsten Bestellschritt. 
  5. Bevor Sie die Bestellung kostenpflichtig absenden, können Sie in diesem Bestellschritt Ihre Bestellung nochmal überprüfen. Des Weiteren müssen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Datenschutzbestimmungen akzeptieren. Durch Klicken des Buttons „Jetzt kostenpflichtig bestellen“ senden Sie Ihre verbindliche Bestellung ab. 
  6. Sie erhalten unverzüglich eine Bestellbestätigung, die die Annahme des Angebots darstellt.

3. Preise

Die Lieferung der Waren erfolgt zu den am Tag des Vertragsschlusses gültigen, auf der Webseite meinhoferliefert.at angegebenen Preisen. Die Preise verstehen sich in Euro und enthalten die jeweils geltende gesetzliche Umsatzsteuer sowie Versandkosten. 

4. Lieferung

HOFER liefert solange der Vorrat reicht. Bestellungen werden nur von Personen mit einer Liefer-/Rechnungsadresse in Österreich entgegen genommen und HOFER liefert ausschließlich an eine Lieferadresse in Österreich. Die Lieferung erfolgt üblicherweise nach 7 Werktagen, jedoch innerhalb von höchstens 30 Tagen per Spedition oder per Post. Sind Ihre bestellten Waren nicht verfügbar, werden wir Sie hierüber per E-Mail informieren. Im Falle einer Nichtverfügbarkeit der bestellten Ware werden wir bereits erhaltene Gegenleistungen unverzüglich an Sie zurückerstatten. Lieferverzug durch HOFER berechtigt den Kunden nicht zur Annahmeverweigerung oder zu Schadenersatzansprüchen, es sei denn, es liegt grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz auf Seiten von HOFER vor.

HOFER ist zu Teillieferungen berechtigt. Insbesondere bei der Bestellung von Produkten unterschiedlicher Produktgruppen sind Teillieferungen wahrscheinlich. Die Gefahr für den Verlust oder die Beschädigung der Ware geht erst bei der Aushändigung an den Kunden über. Solange der Kunde mit einer Verbindlichkeit im Rückstand ist, ruht die Lieferpflicht von HOFER. 

5. Zahlung

Die Zahlung erfolgt wahlweise per Sofortüberweisung (EPS) oder Kreditkarte (MasterCard, VISA). Bezahlungen gelten an dem Tag als geleistet, an dem HOFER über den Betrag verfügen kann. Abweichend hiervon gilt bei Banküberweisungen eines Verbrauchers die Zahlung an dem Tag als geleistet, an dem der Verbraucher den Überweisungsauftrag erteilt. Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, so kann HOFER Verzugszinsen in Höhe des gesetzlichen Zinssatzes verlangen. Sollte nachweislich ein darüber hinausgehender Verzugsschaden entstanden sein, so kann dieser bei Verschulden des Kunden ebenfalls geltend gemacht werden. Falls eine Abbuchung vom Konto des Kunden per Lastschrifteinzug aufgrund mangelnder Deckung oder falsch angegebener Bankdaten nicht möglich sein sollte, hat der Kunde HOFER die durch die Rückbelastung entstehenden Bankbearbeitungsgebühren zu erstatten.

Bei Bezahlung per Kreditkarte erfolgt die Belastung mit Abschluss der Bestellung.

6. Widerrufsbelehrung

6.1 Widerrufsrecht

Sie haben das Recht den Kaufvertrag, den Sie über meinhoferliefert.at abgeschlossen haben, ohne Angabe von Gründen binnen einer Frist von 14 Tagen zu widerrufen. Das Widerrufsrecht beginnt mit dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen bekannter Dritter die Waren in Besitz genommen haben. Bei Teillieferungen oder getrennten Lieferungen beginnt der Fristenlauf mit Erhalt der letzten Ware. Um von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen, müssen Sie HOFER, mittels einer eindeutigen Erklärung Ihren Entschluss diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Die Widerrufserklärung kann zu Händen an das Kundenservice per Post an Am Drautalkreis 1, 7922 Weißenbach oder per E-Mail an kundenservice@hofer.at übermittelt werden. Sie können das angeschlossene Muster-Widerrufsformular verwenden. Wird von der Möglichkeit der elektronischen Übermittlung der Widerrufserklärung Gebrauch gemacht, so übersenden wir unverzüglich per E-Mail eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs. Zur Wahrung der Widerrufsfrist ist es ausreichend, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der 14-tägigen Frist absenden. 

  Widerrufsformular.pdf

6.2 Folgen des Widerrufs

Möchten Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, ersuchen wir Sie diesbezüglich innerhalb von 14 Tagen mit unserem Kundendienst Kontakt aufzunehmen (Telefon: +43 (5) 7030-35500, E-Mail: kundenservice@hofer.at), um die Abholung der Ware entsprechend zu organisieren. HOFER trägt die Kosten für die Retourenabwicklung. 

Im Falle eines wirksamen Widerrufs erstatten wir Ihnen die von Ihnen geleisteten Zahlungen unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem die Ware von der Spedition abgeholt wurde. Für die Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
 
Die Rückgabe der Waren in einer HOFER-Filiale ist nicht möglich.

6.3 Ausschluss/Erlöschen des Widerrufsrechts

Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind und es erlischt vorzeitig bei Verträgen zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind sowie Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware, die in einer versiegelten Packung geliefert werden, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

7. Geld-zurück-Garantie

Für alle Einkäufe gewähren wir neben dem gesetzlichen Widerrufsrecht eine freiwillige Geld-zurück-Garantie von 60 Tagen ab Absendung Ihrer kostenpflichtigen Bestellung, sofern kein ausdrücklicher Hinweis auf ein kürzeres Rückgaberecht in der Produktbeschreibung des jeweiligen Produkts gegeben wird. Sie können sich auch nach Ablauf der 14-tägigen gesetzlichen Widerrufsfrist vom Vertrag lösen, indem Sie unser Kundenservice innerhalb von 60 Tagen nach Absendung Ihrer kostenpflichtigen Bestellung (Fristbeginn am Tag nach Absendung) kontaktieren und uns informieren, dass Sie die Ware zurückgeben und einen Abholtermin für die Warenrücksendung vereinbaren möchten, sofern sich die Ware in unbeschädigtem Zustand befindet. Die rechtzeitige Kontaktaufnahme reicht zur Fristwahrung aus. 

8. Aufrechnung

Eine Aufrechnung durch den Kunden ist nur möglich, wenn HOFER zahlungsunfähig ist oder die Gegenforderung im rechtlichen Zusammenhang mit der Verbindlichkeit steht oder gerichtlich festgestellt oder von HOFER anerkannt worden ist.

9. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung aller Waren aus derselben Bestellung bleibt die Ware Eigentum von HOFER.

10. Gewährleistung/Garantie

Ihre Gewährleistungsansprüche richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Die gesetzliche Gewährleistungsfrist beträgt 2 Jahre ab Erhalt der Ware. Die Haftung für Folgeschäden sowie sonstiger Sach- und Vermögensschäden ist, sofern es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft handelt, ausgeschlossen.

Die Produktabbildungen müssen nicht immer mit dem Aussehen der gelieferten Produkte übereinstimmen. Insbesondere kann es nach Sortimentserneuerungen der Hersteller zu Veränderungen im Aussehen und in der Ausstattung der Produkte kommen. Gewährleistungsrechte bestehen insofern nicht, als derartige Veränderungen geringfügig sind, die bedungenen oder gewöhnlich vorausgesetzten Eigenschaften nicht beeinträchtigen, das Produkt seiner Beschreibung gemäß verwendet werden kann und derartige geringfügige Veränderungen daher für den Kunden zumutbar sind.

Eine allfällige von einem Dritten (z. B. Hersteller) gewährte Garantie ist der Produktbeschreibung auf der Webseite zu entnehmen.

11. Haftung

Schadenersatz aufgrund Verletzung einer Pflicht aus dem Vertragsverhältnis ist unter den gesetzlichen Voraussetzungen zu leisten. Entsprechendes gilt für Ansprüche aufgrund des Produkthaftungsgesetzes. Sämtliche Hinweise auf den Verpackungen und Beilagen sind zu beachten. Für eine davon abweichende Anwendung und/oder Handhabung wird keine Haftung übernommen. Ist der Besteller Unternehmer, ist eine Haftung für leichte Fahrlässigkeit sowie entgangenen Gewinn ausgeschlossen.

12. Datenschutz

Unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie hier

13. Anwendbares Recht, Gerichtsstand

Es gelten österreichisches Recht sowie die zwingenden verbraucherrechtlichen Bestimmungen am Wohnsitz des Verbrauchers unter Ausschluss des UN-Kaufrechts sowie der Verweisungsnormen des österreichischen Internationalen Privatrechts. Für allfällige Rechtsstreitigkeiten ist jenes Gericht zuständig, in dessen Sprengel der Wohnsitz oder der gewöhnliche Aufenthalt des Kunden liegt. 

Verbraucher haben die Möglichkeit, Beschwerden an die Online-Streitbeilegungsplattform der EU zu richten: http://ec.europa.eu/odr. Sie können Ihre Beschwerde auch direkt bei uns bei folgender E-Mail-Adresse einbringen: kundenservice@hofer.at

14. Salvatorische Klausel

Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und/oder des durch sie ergänzenden Vertrages unwirksam, so wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen nicht berührt. Sie bleiben für beide Teile wirksam. In einem Fall der Unwirksamkeit einer einzelnen Bestimmung bemühen sich die Vertragspartner, eine neue Bestimmung unter Berücksichtigung der beiderseitigen Interessen zu vereinbaren, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.

15. Download der AGB

   AGB.pdf